Warenkorb

Fahrradbremsen

Bestseller in der Kategorie Fahrradbremsen
Bestseller
Prophete 5549 Allwetter V-Bremsschuhe für Alu-Felge - 2 Stück
Prophete 5549 Allwetter V-Bremsschuhe für Alu-Felge - 2 Stück
5,09 €
MAGURA HS33 schwarz, 4-Finger Hebel, links/rechts verwendbar, 2.000 mm Leitungslänge, Einzelbremse (VE= 1 Stück)
MAGURA HS33 schwarz, 4-Finger Hebel, links/rechts verwendbar, 2.000 mm Leitungslänge, Einzelbremse (VE= 1 Stück)
79,63 €
Akku SHIMANO STEPS BT-E8010 504 Wh für Rahmenmontage
Akku SHIMANO STEPS BT-E8010 504 Wh für Rahmenmontage
520,77 €
Campagnolo Centaur Felgenbremsen Set silber
Campagnolo Centaur Felgenbremsen Set silber
102,94 €
kostenlose Lieferung
Bestseller
SHIMANO ST-M360 ACERA Brems Schalthebel Shifter 3/8fach SET Rapid Fire silber
SHIMANO ST-M360 ACERA Brems Schalthebel Shifter 3/8fach SET Rapid Fire silber
29,99 €
kostenlose Lieferung
Bestseller
4 x original MAGURA Bremsbeläge Bremsgummi Brems Klotz Schuh schwarz HS11 HS33
4 x original MAGURA Bremsbeläge Bremsgummi Brems Klotz Schuh schwarz HS11 HS33
12,99 €
kostenlose Lieferung
2 Paar Bremsbeläge Disc Brake Pads für ZOOM ALONGHA 18mm Scheibenbrems Klötze Beläge
2 Paar Bremsbeläge Disc Brake Pads für ZOOM ALONGHA 18mm Scheibenbrems Klötze Beläge
14,99 €
kostenlose Lieferung
Bestseller
BMX Bremse Bremszug vom Lenker zum Rotor
BMX Bremse Bremszug vom Lenker zum Rotor
9,99 €
kostenlose Lieferung
Fahrradreifen Kenda K197 Eurotrek Fahrradmantel 28 Zoll 28x1.75 (47-622) Drahtreifen + Schlauch, Auswahl:1x Kenda K197 + Schlauch
Fahrradreifen Kenda K197 Eurotrek Fahrradmantel 28 Zoll 28x1.75 (47-622) Drahtreifen + Schlauch, Auswahl:1x Kenda K197 + Schlauch
14,50 €
Kamera Halterung Nylon Schultergurt Brustgurt für Skifahren, Mountainbiken
Kamera Halterung Nylon Schultergurt Brustgurt für Skifahren, Mountainbiken
10,11 €
kostenlose Lieferung
Muc Off Pressure Washer Black / Pink One Size
Muc Off Pressure Washer Black / Pink One Size
186,99 €
kostenlose Lieferung
Fahrrad Schalt Brems Hebel SET SHIMANO Acera Shifter 3x7-fach ST-EF65 Schwarz 2 Finger
Fahrrad Schalt Brems Hebel SET SHIMANO Acera Shifter 3x7-fach ST-EF65 Schwarz 2 Finger
22,56 €
kostenlose Lieferung
Unsere beliebten Marken
SHIMANO
Magura
Muc-Off
SRAM
Zoom
Sonstige
Tektro
Trickstuff
SIMU
Avid Technology
Haobuy
Promax
F26
Bikeservice
ROCK SHOX
Saiguan
The Other
Elvedes
FORCE
Citomerx
TRP
ALHONGA
yorbay
MARKER
Tooarts
Saccon
Uvistare
ProPlus
Campagnolo
cyclingcolors
 Ratgeber

Alles über Fahrradbremsen

1. Typen von Fahrradbremsen

Fahrradbremsen sind für die Sicherheit beim Fahrradfahren maßgeblich und gehören somit zu den wichtigsten Ausstattungsmerkmalen von Zweirädern. Sie dienen dazu, die Geschwindigkeit zu regulieren und insbesondere in Gefahrensituationen schnell zum Stillstand zu kommen. Um dies zu gewährleisten, wurden über die Jahre unterschiedliche Bremssysteme entwickelt. Die gängigen Typen von Fahrradbremsen stellen wir Ihnen im Folgenden vor.

1.1 Felgenbremsen

Fahrradbremse für Felgen
Aufbau einer Felgenbremse

Felgenbremsen werden außen am Vorder- und/oder Hinterrad befestigt. Durch die Betätigung des Bremshebels am Fahrradlenker wird der Bremszug verkürzt, was letzten Endes die Fahrradbremse auslöst: Zwei Bremsklötze (auch Bremsbeläge genannt) liegen pro Felge parallel zueinander und werden gegen diese gedrückt. Durch die entstehende Reibung und den damit einhergehenden erhöhten Widerstand wird die Geschwindigkeit verringert.

Der Vorteil von Felgenbremsen liegt in ihrem geringen Gewicht, weswegen sie sowohl bei Trekking- als auch Rennrädern Verwendung finden. Hydraulische Varianten bieten zudem – gegenüber klassischen mechanischen Fahrradbremsen – eine bessere Regulierung der Bremskraft. Allerdings ist die Bremswirkung im Vergleich zu Scheibenbremsen geringer und fällt insbesondere bei Nässe schlechter aus.

Achten Sie stets auf eine fachmännische Montage. Andernfalls kann es zu Einbußen der Bremsleistung und im schlimmsten Fall zu Beschädigungen der Felge und des Reifens kommen.

Eine besondere Form der Felgenbremsen sind die Cantilever-Bremsen, die vor allem unter dem Markennamen V-Brakes bekannt sind. Diese sind in einem Winkel angeordnet, durch den die Bremskraft besser auf die Felge verteilt wird.

1.2 Scheibenbremsen

Fahrradbremse für Naben
Aufbau einer Scheibenbremse

Bei Scheibenbremsen werden Bremsscheiben an der Radnabe befestigt. Wegen der Breite – die je nach gewünschter beziehungsweise benötigter Bremskraft variiert werden kann – fällt die Bremsleistung dieser Systeme deutlich höher aus. Dadurch finden diese Fahrradbremsen eher bei Mountainbikes Verwendung – bei Rennrädern werden sie aufgrund des vergleichsweise hohen Gewichts hingegen seltener eingesetzt. Ein weiterer Vorteil liegt in den langlebigen Bremsbelägen. Zudem kommt es bei Nässe nur zu einem minimalen Bremskraftverlust.

Mehr Informationen über diese Art von Fahrradbremsen erhalten Sie in unserem Ratgeber auf dieser Seite.

1.3 Rücktrittbremsen

Eine Rücktrittbremse ist an der Nabe des Hinterrads angebracht und wird durch die Betätigung der Pedale entgegen der Fahrtrichtung ausgelöst. Diese Art der Fahrradbremse wird heutzutage kaum noch verwendet, da sie diverse Schwachstellen aufweist:

  • Beim Bremsen mithilfe der Pedale kann die Bremskraft nur schlecht dosiert werden.
  • Die Bremswirkung ist abhängig von der aktuellen Pedalstellung.

Rücktrittbremsen werden heutzutage fast ausschließlich bei Kinderfahrrädern verbaut.

2. Die richtige Bremstechnik

Abgesehen von den Fahrradbremsen ist auch die richtige Technik entscheidend für die gewünschte Geschwindigkeitsregulierung:

  • Um die Abnutzung der Bremsbeläge zu verringern und auszubalancieren, sollten Vorder- und Rückbremse stets zusammen betätigt werden.
  • Bei starken Bremsmanövern ist die hintere Fahrradbremse einzusetzen, andernfalls kann der Schwung zu einem Überschlag führen.
  • Beim Bremsen können Sie zusätzlich ihr Gewicht auf die hintere Achse verlagern.

Achten Sie zudem darauf, dass die Bremsen nicht überhitzen. Vermeiden Sie es daher, die Bremsen bei langen Abfahrten dauerhaft zu nutzen, und betätigen Sie die Fahrradbremsen in einem Intervall. So können sie zwischenzeitlich kurz abkühlen. Eine Überhitzung kann andernfalls zum Fading beziehungsweise Bremsfading, also dem Nachlassen der Bremswirkung, führen.

Redakteur Lars Ehrlich
Redaktionshinweise
Redaktion: Lars Ehrlich

Lars Ehrlich absolvierte während seines Studiums ein Praktikum bei einer Zeitschrift für Japan-Interessierte. Anschließend sammelte er als Werkstudent weitere Erfahrungen im redaktionellen Bereich. Seit 2016 unterstützt er das Team in der Online-Redaktion.

Produktanzeigen von externen Websites