Nachhaltiger Fischgenuss

Wir bei real engagieren uns seit vielen Jahren für eine umwelt- und sozialverträgliche Fischereiwirtschaft und haben vor diesem Hintergrund viele Maßnahmen entlang unserer Lieferkette umgesetzt.

Wählen Sie Produkte mit Nachhaltigkeitssiegel

Das MSC, ASC oder Bio Logo bieten eine gute Orientierung für den Kauf von Fisch aus nachhaltigem Wildfang oder verantwortungsvoller Aquakultur. Vor diesem Hintergrund setzen wir uns bei real dafür ein, immer mehr Produkte mit diesen Logos anzubieten.

Das MSC-Siegel

Der Marine Stewardship Council (MSC) ist eine unabhängige, gemeinnützige internationale Organisation, die sich weltweit für eine nachhaltige und verantwortungsvolle Fischereiwirtschaft einsetzt. Sie nutzt hierfür ein Zertifizierungs- und Kennzeichnungsprogramm, das auf drei Grundprinzipien basiert:

  • dem Erhalt der Bestände
  • der minimalen Auswirkung auf die Ökosysteme
  • einem effektiven Management

Wir sind arbeiten bereits seit 2002 mit dem MSC zusammen und nehmen immer mehr Produkte mit dem Siegel für nachhaltigen Fischfang in unser Sortiment auf. Auch die real Fischtheken sind seit 2008 MSC-zertifiziert, wodurch eine lückenlose Rückverfolgbarkeit von MSC-zertifizierten Fischprodukten gewährleistet wird. Übrigens: MSC gilt derzeit als der weltweit führende Standard für nachhaltig gefangenen Wildfisch.


Das ASC-Siegel

Das ASC-Siegel kennzeichnet Fisch aus verantwortungsvoller Aquakultur. Der ASC (Aquaculture Stewardship Council) ist eine unabhängige, gemeinnützige Organisation, die es sich zum Ziel gesetzt hat, Umweltauswirkungen der Aquakultur zu verringern bzw. zu vermeiden. Fischzuchten sollen sich so in Richtung ökologischer und sozialer Nachhaltigkeit entwickeln. Ziel ist es, wichtige natürliche Lebensräume, Artenvielfalten und eine gute Wasserqualität zu erhalten und die Auswirkung der Aquakultur auf Mensch und Unwelt zu reduzieren.

Unseren Kunden bieten wir bereits einige ASC-zertifizierte Produkte als Alternative zu Fisch aus konventioneller Zucht an. Um auch ASC-zertifizierten Frischfisch an den Bedientheken anbieten zu können, sind die real Frischfischtheken seit Mitte 2013 ASC-zertifiziert. Übrigens ist unser gesamter Tiefkühllachs unter unseren Eigenmarken real Quality und TiP ASC-zertifiziert.

Das Bio-Siegel

Bio-Aquakultur steht für eine kontrollierte Zucht von Fischen unter ökologischen Gesichtspunkten. Im Unterschied zur normalen Aquakultur werden die Fische in wesentlich kleineren, weniger dichten Verbänden gehalten. Zudem erhalten sie nur Futtermittel aus ökologischer Herstellung. Wir finden das gut und erweitern unser Sortiment an Bio-Fisch kontinuierlich.

Einsatz schonender Fangmethoden

Viele Fangtechniken verursachen Schäden in den Ökosystemen der Meere, Flüsse und ländlichen Gebiete. Zudem kommt es bei einigen Fangmethoden oft zu erheblichen Beifang, der eine wesentliche Ursache der Überfischung darstellt. Wir bei real setzen uns dafür ein, dass vorwiegend Fangmethoden eingesetzt werden, die Fischbestände und Umwelt schonen. Ebenfalls schließen wir die Verwendung von Dynamit und Gift beim Fischfang grundsätzlich aus.

Thunfisch nachhaltig gefangen

Bei Thunfisch, von dem manche Arten von besonders gefährdet sind, achten wir darauf, dass dieser möglichst mit Angeln und Leinen (Pole & Line) gefangen wird. Diese Methode gilt als besonders nachhaltig.

Darüber hinaus verkaufen wir ausschließlich Thunfisch-Konserven, bei dem der Thunfisch mit delphinsicheren Methoden gefangen wurde – zu erkennen am Logo „Safe“. Das Safe-Siegel wird vom Earth Island Institute (EII) vergeben und kennzeichnet Produkte aus Thunfisch-Fischereien, die garantieren, während der Thunfischjagd keine Delfine zu hetzen, einzukesseln, zu verletzen oder zu töten. Auch der Einsatz von Treibnetzen ist verboten

Ausschluss kritisch gefährdeter Fischarten

Die Gefährdung einer Fischart kann verschiedene Ursachen haben, wie z.B. Überfischung, Wasserverschmutzung oder Klimaveränderungen. real ist der Schutz von gefährdeten Fischarten wichtig, sodass wir Fischarten, die von der IUCN (International Union for Conservation of Nature) als „kritisch gefährdet“ eingestuft werden, nicht beschaffen außer sie sind als zertifizierte Ware verfügbar. So haben wir Erdbeergrouper seit einigen Jahren konsequent aus unserem Sortiment ausgelistet. Unser Fisch-Sortiment wird regelmäßig in Hinblick auf die Erfüllung der oben genannten Kriterien geprüft und angepasst.

Verbesserung von Sozialstandards

Die Einhaltung von sozialen Mindeststandards ist für real ein wichtiges Anliegen. Daher verpflichten wir unsere Lieferanten vertraglich dazu, die ILO Arbeitsnormen einzuhalten. Aber auch darüber hinaus möchten wir zu besseren Arbeitsbedingungen beitragen.

Beispiel Viktoriabarsch

Seit 2009 bezieht real sein Viktoriabarsch-Angebot ausschließlich aus dem Bukoba-Fanggebiet. In Bukoba, Tansania, unterstützt die Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung die weltweit erste erfolgreiche Zertifizierung von Kleinfischerei in einem Entwicklungsland.

Unser Viktoriabarsch ist Naturland Wildfisch zertifiziert und umfasst ökologische, soziale und ökonomische Kriterien. So werden nicht nur die durch die Fischerei verursachten Umweltauswirkungen, sondern auch die Arbeits- und Lebensbedingungen der Fischer verbessert. Ihnen wird ein gerechter Lohn für ihre Arbeit garantiert, mit dem sie ihre Familien ernähren können. Begleitende Bildungsangebote oder Mikrokredite helfen zusätzlich dabei, Einkommen zu schaffen.

Für Aquakulturen ist der ASC-Standard (Aquaculture Stewardship Council) ein Instrument, das neben ökologischen Kriterien auch soziale Anforderungen entlang der Lieferkette sicherstellt. real erweitert sein Sortiment an ASC-zertifizierten Produkten kontinuierlich.