Grillideen für neue Geschackserlebnisse: Was kann man alles grillen?

Denkt man ans Grillen, kommt einem natürlich zuerst die klassische Bratwurst in den Sinn. Diese ist einfach der Standard beim Essen unter freiem Himmel. Allerdings lohnt es sich, auch ab und zu mal einen Blick über den (Grill-)Tellerrand zu riskieren. Dabei lassen sich so einige neue kulinarische Köstlichkeiten entdecken.

Steak-Klassiker und internationale Hackfleischvariationen über offener Flamme

Das Steak ist ebenfalls eine beliebte Wahl, wenn es in den wärmeren Monaten an den Grillrost geht. Zu empfehlen sind Hüftsteaks oder Filetsteaks. Diese können in verschiedenen Variationen serviert werden. Ob blutig, medium gebraten oder well-done: So ein Steak kann für jeden Esser in der für ihn schmackhaftesten Konsistenz zubereitet werden. Wichtig ist beim Steak-Grillen allerdings, dass das Fleisch zart und zugleich saftig bleibt. Man sollte darauf achten, dass kein Fleischsaft in die Glut der Kohle tropft, und daher das Fleisch vor dem Grillen mit einem Küchentuch abtupfen. Auf dem Rost muss es dann schnell scharf von beiden Seiten angebraten werden und danach nur noch fertig garen. Wenn das Steak vom Grill genommen worden ist, sollte es zunächst noch einen Moment ruhen, sodass der Fleischsaft sich wieder verteilen kann. Danach ist es servierbereit. Neben der Bratwurst gehört das Steak auf jeden Fall zu den Klassikern beim Grillen. Und auch Hackfleisch lässt sich prima auf dem Grillrost über einer heißen Flamme zubereiten. Köfte ist eine Speise aus der orientalischen Küche und lässt sich am besten am Spieß grillen. Gewürzt wird das Hackfleisch hier typischerweise mit Kreuzkümmel und Oregano, aber auch Variationen mit Zimt sind beliebt. Besonders würzig schmecken die südosteuropäischen Ćevapčići. Die mit Knoblauch und Paprika gewürzten Hackfleisch-Röllchen sind eine kulinarische Bereicherung für jede Grillparty. Dabei werden sie vor allem wegen ihres kräftigen Geschmacks geschätzt. Ursprünglich bestanden Ćevapčići nur aus Rindfleisch, inzwischen haben sich aber auch die Variationen aus Schweinefleisch und Schaffleisch etabliert. Zu den Fleisch-Röllchen werden Fladenbrot und gehackte Zwiebeln gereicht. Wer es lieber amerikanisch mag, kann sich bestimmt für frisch gegrillte Burger begeistern. Das gegrillte Hackfleisch wird hier in einem Hamburger-Brötchen serviert. Zwei Scheiben Tomaten, Gürkchen, Zwiebelringe, Käse, ein Salatblatt und eine kräftige Soße runden den schmackhaften Burger ab.

Fleischloses Grillen – neue vegetarische Ideen

Ein ganz neuer Trend ist das fleischlose Grillen. Auch für Esser, die auf Fleisch ganz oder teilweise verzichten, können Spaß beim Grillen haben und dabei auch noch satt werden. Das alte Vorurteil, dass beim Grillen nur das Fleisch zählt, ist lange überholt. Und auch eingeschworene Fleischesser lassen sich von den abwechslungsreichen fleischlosen Ideen überraschen. Stellt sich die Frage: Was kann man alles grillen? Da sind der vegetarischen Fantasie kaum Grenzen gesetzt. Paprika bieten sich an, Pilze oder Gurken. Aber auch lecker marinierte Zucchini oder Auberginen in längliche Scheiben geschnitten sind sehr zu empfehlen. Um das Gemüse-Grillen noch ein wenig aufzupeppen, kann man zum Beispiel die Pilze zusätzlich mit Frischkäse füllen oder die Paprika vor dem Grillen einlegen. Und auch Kartoffeln können beim Grillen für Abwechslung sorgen. Am besten legt man diese in Alufolie eingewickelt in die heiße Glut der Kohlen. Die ganz Ungeduldigen können hierfür auch bereits vorgekochte Erdäpfel verwenden, um die Garzeit zu verringern. Bestens zu den warmen Kartoffeln schmeckt ein leckerer Joghurt-Dip, gerne auch mit Knoblauch verfeinert.

Es lohnt sich also, beim Grillen auch einmal etwas anderes auszuprobieren. Neue Geschmackserlebnisse sind garantiert.

Grillrost reinigen

Am nächsten Morgen stehen das Aufräumen und eine weitere leidige Pflicht an: das Grillrost reinigen. Dabei müssen die hartnäckigen Verschmutzungen vom Rost gelöst und der gesamte Grill geputzt werden.

Nützliche Tipps zum Thema Fisch grillen

Fisch grillen ist eine beliebte Alternative zu Fleisch und Würstchen, denn Fisch ist vielseitig und gut bekömmlich. Zudem ist er leicht und gerade in der heißen Jahreszeit zu Salaten und Brot serviert...

Grillparty

Etwa zehn bis vierzehn Tage vor dem Termin der Grillparty werden die Einladungen versendet. Diese enthalten neben Datum und Uhrzeit auch den Ort der Veranstaltung. Findet das Grillfest nicht im eigenen Garten, sondern...