Lamm vom Grill: Nützliche Tipps für die Zubereitung dieser Fleischspezialität

Lamm vom Grill

Zum Sommer gehört das Grillen einfach dazu. Dabei kann man natürlich auf die Klassiker zurückgreifen: Die Grillwurst ist seit eh und je beliebt und kommt auch bei den Kleinen gut an. Außerdem sind Schweinesteaks immer gefragt. Und auch würzige Bauchscheiben oder Hähnchenspieße haben ihren Reiz. Aber warum in diesem Sommer nicht einmal etwas ganz anderes ausprobieren? Sollten Sie Ausrichter einer Grillparty sein, überraschen Sie Ihre Gäste mit einer ganz besonderen Fleischspezialität. Präsentieren Sie statt Schwein, Rind oder Hähnchen doch einfach Lammfleisch. Ihre Gäste werden Augen machen. Lamm lässt sich auf verschiedene Weisen grillen. Dabei sind vor allem die Unterschiede in der Marinierung zu beachten. Gerade bei Lammfleisch ist es wichtig, besonders hochwertiges Fleisch zu kaufen. Nun gilt es sich zwischen Fleisch aus der Lammkeule, Lammlachs oder Spare Rips aus der Lammbrust zu entscheiden. Wenn dabei einige wichtige Regeln beachtet werden, ist das Lamm eine ganz besondere Köstlichkeit, die vor allem dadurch besticht, dass das Fleisch butterweich ist. Beim Kauf sollten Sie darauf achten, dass das Fleisch von einem jungen Tier kommt. Bis zum sechsten Lebensmonat spricht man von "Milchlämmern". Diese Tiere werden noch gesäugt. Das Fleisch dieser Lämmer ist zart und in Deutschland sehr beliebt. Das Fleisch älterer Lämmer besitzt einen starken Eigengeschmack und ist auch nicht ganz so weich wie das der jüngeren. Goldene Regeln beim Lammgrillen sind, dass das Fleisch

  • nicht zu lange gegrillt werden darf,
  • von innen noch leicht rosa sein sollte und
  • am besten mit einer kräftigen Marinade harmoniert.

Ideen für Dips beim Lammgrillen

Die Marinade sorgt für den besonderen Pepp beim Lammgrillen. Auch hier können Sie zwischen verschiedenen Varianten wählen. Sehr beliebt ist eine Marinade, die besonders leicht herzustellen ist: Eine einfache Minzsoße schmeckt zum zarten Lammfleisch sehr lecker. Hierzu benötigen Sie neben der Minze nur etwas Olivenöl, Knoblauch und eine Zitrone. Der Knoblauch muss zunächst besonders fein geschnitten werden. Verwenden Sie hier ruhig bis zu drei Zehen. Die Minzblätter werden nur sehr grob gehackt. Das alles wird mit Öl und dem Saft von zwei Zitronen vermischt. Fügen Sie dann nach Belieben Pfeffer und Salz hinzu und legen das Fleisch über Nacht ein. So geht das Aroma auf das zarte Lammfleisch über. Ein Rosmarinzweig rundet diese Art des Marinierens ab. Lammrippchen sind besonders köstlich in einer Chili-Honig-Marinade. Legen Sie die Rippchen in einem Gemisch aus Olivenöl, Honig und Chili mit Frischhaltefolie überdeckt mindestens zwölf Stunden im Kühlschrank ein. Auf dem Grill benötigen die Lammrippchen keine lange Garzeit, da sie nur kurz angebraten werden sollen und das Fleisch im Inneren noch eine rosa Färbung aufweisen muss.

Bunte Lammspieße nicht nur für Kinder

Lammspieße bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihr Grillgut individuell und sogar bunt zu gestalten. Gerade Kinder finden an optisch ansprechendem Essen immer Gefallen. So können Sie auch das Interesse der Kleinen für gegrilltes Lamm wecken. Variieren Sie bei den Lammspießen mit verschiedenen Gemüsearten. Dies bedarf allerdings ebenfalls einer gewissen Zeit der Vorbereitung. Schneiden Sie zunächst unterschiedliches Gemüse in ungefähr gleich große Stückchen. Besonders gut eignen sich Zucchini, Paprika oder auch Zwiebeln. Nutzen Sie bei den Paprikas ruhig unterschiedliche Farben – denn das Auge isst ja bekanntlich mit. Schieben Sie nun die verschiedenen Gemüsestücke abwechselnd mit marinierten Lammstückchen aus der Lammkeule auf einen Spieß. Auf dem Grill platziert, wird dieser Spieß nun von jeder Seite ungefähr fünf Minuten angebraten und ist dann verzehrbar. Als Soße ist hier ein Dip aus Joghurt und Knoblauch bestens geeignet. Als Beilage beim Lammgrillen empfehlen sich Folienkartoffeln. Garen Sie diese vor und platzieren Sie sie dann eingewickelt in Alufolie entweder auf dem Grill oder in den heißen Kohlen. Wer das Geschmackserlebnis mit einem passenden Getränk abrunden will, dem sei ein kräftiger Rotwein ans Herz gelegt. Dieser passt perfekt zum zarten Lammfleisch.

Deko für die Grillparty

Wenn Sie nach Deko für die nächste große Grillparty suchen, finden Sie für den Gartenbereich und für die Tische viele tolle Dekorationselemente.

Salate zum Grillen

Salate zum Grillen runden ein schmackhaftes Grillgericht ab. Zudem liegen sie häufig nicht so schwer im Magen und sind auch für Vegetarier gut geeignet.

Obst vom Grill

Obst vom Grill

Variieren Sie beim Grillen und kombinieren Sie würzige Fleischgerichte mit exotischen Fruchtideen. Zudem ist gegrilltes Obst ein leckerer Nachtisch.