Gut gewürzt ist halb gegrillt

So richtig lecker schmecken Grillfleisch, Hackfleischspezialitäten, Geflügel und Fisch erst durch das richtige Würzen. Man unterscheidet zwischen trockenen Gewürzmischungen und Marinaden. Mit Grillkräutern und Gewürzen sollte also keineswegs gespart werden. Vorsicht allerdings beim Umgang mit Salz, es kann das Fleisch austrocknen. Zudem ist die durchschnittliche Salzaufnahme in der Bevölkerung zu hoch, daher empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) maximal 6 g Salz am Tag. Daher sollten Sie nur sparsam salzen - am besten erst nach dem Grillen, da sonst Fleischsaft austritt und eine rasche Schließung der Poren verhindert wird. 

Besonders viel Geschmack nimmt Grillgut an, wenn es mariniert wird, außerdem bleibt es dann besonders zart. Einfach das Grillfleisch mehrere Stunden in der Marinade einlegen, dabei mehrmals wenden. Marinaden können Sie auf der Basis von Essig, Öl, Bier, Wein oder Sherry leicht selbst herstellen. Mit dem Öl gelangen Aromastoffe mit ins Fleisch. Achten Sie darauf Öle zu verwenden, die hitzebeständig sind. Knobauch, Zwiebeln, Pfeffer, Kräuter, Senf und Tomatenmark geben dabei die richtige Würze. Marinaden mit Honig, Tomatenmark und Sojasauce passen beispielsweise gut zu Spareribs.

Wichtig: Achten Sie darauf, dass keine Marinade in die Glut tropft, denn dann können schädliche Stoffe (Benzpyrene) entstehen. Daher das Grillgut am besten in speziellen Grillpfannen aus Alufolie rösten.

Zum Würzen von Rind- und Schweinefleisch eignen sich Pfeffer, Paprikapulver, Knoblauch sowie getrocknete Kräuter, z. B. Thymian, Basilikum, Rosmarin, Kräuter der Provence und Majoran. Geflügel kann man zusätzlich auch gut mit Curry, Sojasauce, Sesam und Ingwer abschmecken. Zu Fisch und Meeresfrüchten gehören dagegen Knoblauch, Dill, Petersilie, Kerbel, Melisse, Rosmarin und Kräuter der Provence. Wer mit Kräutern würzt, kann auch sparsamer mit Salz umgehen. Solche Grillgewürzmischungen sind im Handel bereits fertig gemixt zu erhalten, können jedoch auch selbst hergestellt werden.

Die Tabelle zeigt, welche Gewürze gut zu verschiedenen Fleischsorten bzw. Fisch passen.

GewürzSchweinRindLammGeflügelFisch
Pfeffer schwarzxxxxx
Pfeffer grün x
Cayennepfefferx x
Paprikapulverx x
Curry x
Ingwer xx
Meerrettichxx
Dill x
Petersiliexx xx
Schnittlauch x x
Thymianxxxx
Oreganoxxx
Basilikumxx
Rosmarinxxxxx
Kräuter der Provencex xxx
Majoranxx
Salbeix xx
Liebstöckelxx
Estragon x xx
Knoblauchxxxxx

Quelle: Wirths PR

Keine Grill-Party ohne Dips

Es muss nicht immer Ketchup oder Mayonnaise sein. Viele Dips lassen sich selbst zubereiten. Kalorienärmere Varianten sind Dips auf Joghurt-, Quark,- Frischkäse oder Obst- und Gemüsebasis. Nun kann man diese je nach Belieben süß-sauer, mild, würzig oder auch scharf mit Kräutern, Gewürzen und Gemüse zubereiten. Zum verfeinern eignen sich auch Essig, Senf oder Honig. Kleingeschnittene Gemüsestückchen wie Paprika, Zwiebel, gekochte Möhrchen können das ganze abrunden. Soll es mal schnell gehen, kann man leicht einen Kräuterquark mit Quark, tiefgefrorenen Kräutern und Salz und Pfeffer zubereiten.

Oder versuchen Sie doch mal einen Paprika-Chili-Dip. Dazu Crème fraîche mit Milch cremig rühren. Salzen, pfeffern und mit Paprika- und Chilipulver pikant abschmecken. Paprika waschen, Zwiebel schälen. Paprika und Zwiebel klein schneiden und unterheben. Ein leckerer Dip passt gut zu Folienkartoffeln und Brot, als auch zur Rohkostplatte.

Grillzubehör: Was Sie beim Grillen benötigen

Welches Zubehör brauche ich zum Grillen?

Im Sommer zu grillen macht jedem Spaß. Mit dem richtigen Zubehör am Grill beeindrucken Sie Ihre Gäste und sorgen für eine erfolgreiche Grillparty..

Grillparty

Etwa zehn bis vierzehn Tage vor dem Termin der Grillparty werden die Einladungen versendet. Diese enthalten neben Datum und Uhrzeit auch den Ort der Veranstaltung. Findet das Grillfest nicht im eigenen Garten, sondern...

Barbecue

In Deutschland versteht man unter dem Begriff „Barbecue“ meist das Grillen selbst oder eine Grillparty ‒ man lädt zum Barbecue ein. Es gibt jedoch große Unterschiede zwischen „Grillen“ und einem Barbecue.

Noch mehr aktuelle Artikel mit Grilltipps finden Sie in der großen Grillwelt bei real


Aktuelle Fisch-Angebote finden Sie in den real Märkten und hier: