Sie haben in Ihren Browsereinstellungen Cookies deaktiviert. Wir nutzen Cookies auf der real.de für eine Vielzahl von Funktionen.
Wenn Sie die Website vollumfänglich nutzen möchten, sollten Sie das Setzen von Cookies über Ihre Browsereinstellungen zulassen.

Wolfsbarschfilet mit Kräuterkruste

Wolfsbarschfilet mit Kräuterkruste

Mittagessen

Einfach

Zutaten

für 4 Personen
50 gBrot, vom Vortag (Toast- oder Weißbrot)
1 Zweig(e)Rosmarin
5 Zweig(e)Thymian
5 Stängelglatte Petersilie
0,5 Abrieb einer unbehandelten Zitrone
3 ELButter, zimmerwarm
Salz
Pfeffer
4 Wolfsbarschfilet(s), (à ca. 180 g)
2 TLDijonsenf
400 gTagliatelle
2 StängelDill
Rezept drucken

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 160 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Das Brot in Würfel schneiden und in einem Blitzhacker zu mittelfeinen Bröseln mahlen. Die Kräuter waschen und trocken schütteln. Die Nadeln bzw. Blättchen abzupfen und fein hacken, mit der Petersilie zu den Brotbröseln geben. Mit der Zitronenschale und der Butter unter die Brösel mischen. Die Brotmischung leicht salzen und pfeffern.
  2. Die Fischfilets waschen und trocken tupfen. Dann salzen und pfeffern und auf ein Backblech oder in eine Auflaufform legen. Die Oberseite der Filets dünn mit Senf bestreichen, die Bröselmasse gleichmäßig auf dem Fisch verteilen und leicht andrücken. Die Filets im Ofen ca. 12–15 Minuten
    garen.
  3. Die Tagliatelle in reichlich Salzwasser nach Packungsangabe bissfest kochen, das Nudelwasser abschütten und mit dem Fisch auf Tellern anrichten. Mit Dillspitzen garnieren und servieren.
Foto: Wolfsbarsch mit Kraeuterkruste_© Christof Herdt, Frankfurt, für Tre Torri Verlag