Waffeln mit Rhabarberkompott

Waffeln mit Rhabarberkompott

1h 30m

Snacks

Einfach

Zutaten

für 10 Personen
Rhabarberkompott
800 gRhabarber
1 Vanilleschote(n)
10 gZucker
2 TLSpeisestärke
Waffeln
375 gButter
120 gZucker
1 PäckchenVanillezucker
6 Ei(er)
750 gWeizenmehl
1 TLBackpulver
750 mlMilch
Butter, zum Einfetten
Rezept drucken

Zubereitung

  1. Für das Kompott den Rhabarber putzen, Fäden ziehen und schräg in ca. 4 cm lange Stücke schneiden.
  2. Vanilleschote längs halbieren und das Mark herauskratzen. Beides mit Rhabarber und 50 g Zucker in einem breiten Topf mischen und 30 Minuten stehen lassen, damit der Rhabarber Saft zieht.
  3. Dann langsam bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Abgedeckt ca. 5 Minuten köcheln lassen.
  4. Die Speisestärke mit 2 Esslöffeln kaltem Wasser glattrühren, vorsichtig in den kochenden Rhabarber rühren und erneut aufkochen. Dabei wenig rühren, damit der Rhabarber nicht zu stark zerfällt. Dann in eine Schüssel umfüllen und abkühlen lassen.
  5. Für die Waffeln die Butter, den Zucker und den Vanillezucker mit einem Handrührgerät cremig rühren. Die Eier nach und nach zugeben. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und portionsweise abwechselnd mit der Milch unterrühren.
  6. Das Waffeleisen erhitzen und mit etwas Butter bestreichen. Den Teig portionsweise zu Waffeln backen. Die fertigen Waffeln warmhalten.
  7. Die Waffeln zusammen mit dem Rhabarberkompott und nach Belieben Schlagsahne genießen.