Spargelcremesuppe mit Garnelenspieß

Spargelcremesuppe mit Garnelenspieß

Umwelt & Nachhaltigkeit

Mittagessen

Mittel

Zutaten

für 6 Personen
Suppe
1 kgSpargel, weiß
2 Schalotte(n)
50 gButter
1 lGemüsebrühe
200 mlSahne
100 mlWeißwein, trocken
- Speisestärke, zum Binden
- Salz
- Pfeffer
- Muskatnuss
- BundPetersilie, glatt
Garnelenspieß
18 Garnelen, ohne Kopf, geschält und entdarmt
6 Holzspieße
- Salz
2 ELPflanzenöl
Rezept drucken

Zubereitung

  • Den Spargel schälen, die Köpfe abschneiden und diese beiseitelegen. Die holzigen Enden abschneiden und entfernen. Den restlichen Spargel in ca. 2 cm lange Stücke schneiden. Schalotten schälen und in feine Streifen schneiden. Die Butter in einem Topf zerlassen und die Schalotten darin glasig anschwitzen. Den Spargel, ohne Spargelköpfe, zugeben, mit der Gemüsebrühe auffüllen und ca. 15–20 Minuten garen. Anschließend Sahne sowie Weißwein zugießen, nochmals aufkochen und alles pürieren. Die Spargelköpfe zugeben, Suppe kurz aufkochen und bei niedriger Temperatur ca. 10 Minuten garen. Mit in kaltem Wasser angerührter Speisestärke bis zur gewünschten Konsistenz binden. Mit Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss kräftig abschmecken. Die Petersilie waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen, fein schneiden und vor dem Servieren über die Suppe geben.
  • Für die Garnelenspieße die Garnelen auftauen, unter kaltem Wasser abspülen und gut trocken tupfen. Pro Holzspieß 3 Garnelen verwenden und leicht salzen. In einer Pfanne das Öl erhitzen und die Garnelenspieße darin von beiden Seiten ca. 4 Minuten braten, herausnehmen, auf Küchenpapier abtropfen lassen und zur Spargelsuppe servieren.