Schokotarte mit Kaktusfeigen-Parfait und Pflaumensauce

Schokotarte mit Kaktusfeigen-Parfait und Pflaumensauce

45 Min.

Vorspeisen/Snacks

Mittel

Zutaten

für 10 Personen
1 Bogen Backpapier
1 TL Backpulver
125 ml Bier
80 g Butter, zerlassen
100 g Edel-Kuvertüre, (70 % Kakao)
2 Ei(er), Größe L
4 Stück(e) Eigelb, (sehr frisch)
1 EL Kakaopulver
75 g Mehl
100 g Pflaumen, getrocknet u. entsteint
200 ml Pflaumen, Saft
1 TL Piment, gemahlen
2 Prise(n) Salz
200 ml Schlagsahne
1 Päckchen Zucker, Vanillin
175 g Zucker
Rezept drucken

Zubereitung

1. Backofen auf 150°C Ober-/Unterhitze (130°C Umluft) vorheizen.
2. Edel-Kuvertüre im Wasserbad schmelzen.
3. Eier mit Zucker und Salz schaumig schlagen. Edel-Kuvertüre und Butter unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen und unterheben.
4. Eine Springform (Durchmesser 20 cm) mit Backpapier auslegen und den Teig hineinfüllen. Auf der 2. Schiene von unten ca. 30 Min. backen. Schokotarte in der Form abkühlen lassen, herausnehmen und mit
Kakaopulver bestäuben.
5. In einem kleinen Topf Zucker mit Bier (Schöfferhofer Hefeweizen-Mix Kaktusfeige) ca. 5 Min. sirupartig einkochen.
6. Eigelbe mit Vanillin-Zucker über dem Wasserbad ca. 5 Min. dickschaumig aufschlagen. Sirup langsam zugießen und zügig unterrühren. Eimasse im kalten Wasserbad schlagen, bis sie abgekühlt ist.
7. Sahne steif schlagen und unterheben. Auf 8 Dessertförmchen (Durchmesser 8 cm) verteilen und im Gefrierschrank mindestens 1 Stunde gefrieren lassen.
8. Pflaumen, Pflaumensaft und Piment mit dem Stabmixer pürieren. Auf einem Teller Schokotarte, Kaktusfeigen-Parfait und Pflaumensauce anrichten.
Zubereitungszeit ohne Gefrierzeit!