Sie haben in Ihren Browsereinstellungen Cookies deaktiviert. Wir nutzen Cookies auf der real.de für eine Vielzahl von Funktionen.
Wenn Sie die Website vollumfänglich nutzen möchten, sollten Sie das Setzen von Cookies über Ihre Browsereinstellungen zulassen.

Ribeye mit Speckbohnen, Pommes und Kräuterbutter

Ribeye mit Speckbohnen, Pommes und Kräuterbutter

Mittagessen

Mittel

Zutaten

für 4 Personen
Ribeyes
4 Steak(s), Ribeye
Pflanzenöl, zum Braten
100 gButter
2 Zweig(e)Rosmarin
2 Zweig(e)Thymian
Salz
Pfeffer
Kräuterbutter
125 gWeiche Butter
1 HandvollBasilikum, frische Blätter
1 Handvollglatte Petersilie, Blätter
1 ELThymian, frische Blätter
1 ELRosmarin, frisch
1 TLHonig, flüssig
Salz
Pfeffer
Speckbohnen
600 ggrüne Bohnen
1 TLBohnenkraut, getrocknet
Salz
12 Scheibe(n)Speck
2 ELPflanzenöl
Pommes
1 kgKartoffel(n), festkochend
Pflanzenöl, zum Frittieren
Salz
Pfeffer
Paprikapulver, edelsüß
Rezept drucken
REALPRO

Zubereitung

  1. Die Steaks in einer Pfanne in etwas heißem Öl von beiden Seiten scharf anbraten. Je nach gewünschtem Gargrad rosa braten (Kerntemperatur von ca. 50 °C). Die Butter sowie die gewaschenen Kräuterzweige zugeben, kurz darin schwenken und mit Salz und Pfeffer würzen. Außerhalb der Pfanne ca. 5 Minuten ruhen lassen, bis die gewünschte Kerntemperatur erreicht ist.
  2. Die Butter in eine passende Schüssel legen. Kräuter mit einem großen Messer fein hacken und gut vermengen. Gehackte Kräuter, Honig, 1 große Prise Salz und Pfeffer zur Butter geben und gut durchmischen. Die Kräuterbutter mithilfe von Frischhaltefolie zu einer längeren Rolle formen, darin einwickeln und bis zum Gebrauch im Kühlschrank aufbewahren.
  3. Bohnen putzen und waschen. Bohnenkraut in reichlich Salzwasser aufkochen, Bohnen zugeben und bei niedriger Temperatur zugedeckt ca. 4–6 Minuten garen. Herausnehmen, in Eiswasser abschrecken und abtropfen lassen. Bohnen zu insgesamt 12 Bündeln legen und mit je einer Speckscheibe fest umwickeln. Die Speckbohnen in einer Pfanne mit Öl rundherum kross anbraten.
  4. Für die Pommes frites die Kartoffeln schälen, in gleichmäßige Balken schneiden, waschen und gut trocken tupfen. Öl in einer Fritteuse oder – falls nicht vorhanden – in einem hohen Topf erhitzen. Um zu testen, ob das Öl zum Frittieren heiß genug ist, einen Holzlöffel hineinhalten. Bilden sich kleine Bläschen am Stiel, ist die notwendige Temperatur erreicht. Die Pommes ca. 2–3 Minuten in dem heißen Öl vorfrittieren und herausnehmen.
  5. Das Öl wieder heiß genug werden lassen und die Pommes darin portionsweise goldgelb frittieren. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit Salz, Pfeffer sowie Paprikapulver würzen. Die Steaks mit Speckbohnen, Kräuterbutter und Pommes frites servieren.
Foto: Ribeye_Speckbohnen_© Christof Herdt, Frankfurt, für Tre Torri Verlag