Sie haben in Ihren Browsereinstellungen Cookies deaktiviert. Wir nutzen Cookies auf der real.de für eine Vielzahl von Funktionen.
Wenn Sie die Website vollumfänglich nutzen möchten, sollten Sie das Setzen von Cookies über Ihre Browsereinstellungen zulassen.

Kohlroulade mit Portweinsauce und Petersilienkartoffeln

Kohlroulade mit Portweinsauce und Petersilienkartoffeln

1h 30m

Mittagessen

Mittel

Zutaten

für 4 Personen
Kohlrouladen
10 BlattWeißkohl, (große Blätter)
Salz
1 Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
1 Brötchen, vom Vortag
500 gHackfleisch, gemischt
1 ELSenf, mittelscharf
Pfeffer
Paprikapulver, edelsüß
1 TLMajoran, getrocknet
1 Ei(er)
Öl, zum Braten
500 mlFleischbrühe
Speisestärke, nach Belieben
Portweinsauce
500 mlTraubensaft, rot
2 rote Zwiebel(n), klein
3 ELPflanzenöl
500 mlRotwein
150 mlPortwein, rot
600 mlKalbsfond, braun
2 Lorbeerblätter
3 Pimentkörner
Salz
Pfeffer
Speisestärke, nach Belieben
Petersilienkartoffeln
750 gKartoffel(n), klein, vorwiegend festkochend
Salz
4 ELButter
3 ELPetersilie, gehackt
Rezept drucken

Zubereitung

  1. Für die Kohlrouladen die Weißkohlblätter in reichlich kochendem Salzwasser kurz weichkochen. Dann herausnehmen, in Eiswasser abschrecken und auf sauberen Küchenhandtüchern ausbreiten und trockentupfen.
  2. Für die Füllung Zwiebel und Knoblauch schälen und hacken. Das Brötchen in Wasser einweichen und anschließend gut ausdrücken und zerpflücken. Mit Hackfleisch, Zwiebel, Knoblauch, Senf, Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Majoran und Ei verkneten.
  3. Zwei Kohlblätter in feine Streifen schneiden und untermengen. Je zwei Kohlblätter leicht überlappend aufeinanderlegen, etwas Hackfleischmasse darauf verteilen und zusammenrollen. Dabei die Seiten so einklappen, dass keine Fleischmasse austreten kann. Mit Küchengarn festbinden oder mit Zahnstochern feststecken.
  4. Das Öl in einer Pfanne heiß werden lassen, die Kohlrouladen von allen Seiten kräftig anbraten, bis sie schön braun sind. Mit heißer Brühe ablöschen und abgedeckt bei mittlerer Temperatur ca. 30 Minuten schmoren.
  5. Für die Portweinsauce den Traubensaft auf ca. 125 ml einkochen. Die Zwiebeln schälen, fein hacken und in einem Topf in 1 EL heißem Öl anbraten. Mit dem Rotwein und dem Portwein ablöschen und einkochen, bis die Flüssigkeit nahezu verdunstet ist. Den Kalbsfond und den Sud von den Kohlrouladen zugießen, Lorbeerblätter und Pimentkörner zugeben und die Flüssigkeitsmenge auf zwei Drittel einkochen. Zum Schluss den reduzierten Traubensaft unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Sauce durch ein feines Sieb passieren. Wieder in den Topf geben und mit in kaltem Wasser angerührter Speisestärke zur gewünschten Konsistenz binden. Die gegarten Kohlrouladen in der heißen Sauce warm werden lassen.
  6. Für die Petersilienkartoffeln die Kartoffeln mit Schale in ausreichend Salzwasser ca. 25 Minuten gar kochen. Nach Ende der Garzeit abschütten, etwas auskühlen lassen und nach Belieben pellen. Die Butter in einem Topf mit der gehackten Petersilie schmelzen. Kartoffeln in der Butter schwenken und herausnehmen.
  7. Kohlrouladen mit der Sauce und den Petersilienkartoffeln servieren.