Garnelensalat in Kräuter-Aioli

Garnelensalat in Kräuter-Aioli

Umwelt & Nachhaltigkeit

Mittagessen

Mittel

Zutaten

für 4 Personen
Kräuter-Aioli
4 Knoblauchzehe(n), geschält
5 StängelDill
5 StängelPetersilie, glatt
20 mlOlivenöl
100 gMayonnaise
10 gDijonsenf
1 TLSaft einer Zitrone
- TLSalz
- TLZucker
Garnelensalat
400 gGarnelen, (tiefgekühlt, ohne Kopf, geschält und entdarmt)
2 ELRapsöl
1 Zweig(e)Rosmarin
1 Zweig(e)Thymian
2 ELButter
1 Knoblauchzehe(n), geschält
- Salz
- Pfeffer
1 BundFrühlingszwiebel(n)
1 Romanasalatherz(en)
250 gKirschtomate(n)
150 gZuckerschoten
zum Anrichten
1 Baguette(s)
Rezept drucken

Zubereitung

  1. Für die Kräuter-Aioli den Knoblauch in einem Mörser fein zerreiben. Den Dill und die Petersilie waschen, trocken schleudern, Blätter abzupfen und fein schneiden. Zusammen mit den restlichen Zutaten vermengen und abschmecken.
  2. Für den Garnelensalat die Garnelen auftauen lassen, unter kaltem Wasser abspülen und gut abtropfen lassen. In einer Pfanne im heißen Öl bei mittlerer Temperatur rundherum anbraten. Rosmarin und Thymian waschen und trocken schütteln. Kräuterzweige, Butter und Knoblauchzehe zugeben, alles kräftig durchschwenken und ca. 1 Minute weiterbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Garnelen aus der Pfanne nehmen und auf einem Küchenpapier abtropfen lassen. 2/3 der Garnelen halbieren. Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in feine Ringe schneiden. Den Salat in Blätter zerteilen, waschen, trocken schleudern und in Streifen schneiden. Die Kirschtomaten waschen und halbieren. Zuckerschoten waschen, schräg halbieren und in kochendem Salzwasser ca. 1 Minute bissfest kochen. Herausnehmen, in Eiswasser abschrecken und abtropfen lassen.
  3. Die halbierten Garnelen zusammen mit den Frühlingszwiebeln, dem Salat, den Tomaten und den Zuckerschoten vorsichtig vermischen und auf Tellern anrichten. Mit den ganzen Garnelen und der Kräuter-Aioli garnieren. Das Baguette in Scheiben schneiden und dazu servieren.