Couscous-Salat mit Rotbarschfilet, Tomatenpesto und gerösteten Cashewkernen

Couscous-Salat mit Rotbarschfilet, Tomatenpesto und gerösteten Cashewkernen

Mittagessen

Mittel

Zutaten

für 4 Personen
Couscous-Salat
0,5 Paprika, rot
1 Schalotte(n)
1 Knoblauchzehe(n)
6 ELOlivenöl
100 gCouscous
200 mlGeflügelbrühe
50 gSalatgurke(n)
2 Tomate(n)
3 StängelKoriander
1 StängelMinze, klein
Currypulver
Salz
1 Limette(n), Saft
Tomatenpesto
160 gTomate(n), getrocknet
70 gParmesan
30 gPinienkerne, getrocknet
3 Basilikum, Blätter
1 TLBalsamicoessig
1 TLSalz
1 Prise(n)Pfeffer
300 mlOlivenöl
Rotbarschfilets
4 Rotbarschfilet(s), à ca. 150 g
Salz
Pfeffer
2 ELSonnenblumenöl
Weizenmehl, zum Wenden
Dekoration
2 BundRucola
1 ELZitronensaft
2 ELOlivenöl
Salz
Pfeffer
Zucker
40 gCashewkerne
Rezept drucken

Zubereitung

  1. Für den Couscous-Salat die Paprika waschen, putzen und in kleine Würfel schneiden. Schalotte und Knoblauch schälen, beides fein würfeln. Die vorbereiteten Würfel in 2 EL Olivenöl in einer Pfanne bei mittlerer Temperatur anschwitzen. Den Couscous zugeben und mit der Brühe ablöschen. Vom Herd nehmen, abdecken und ca. 10 Minuten gar ziehen lassen. Anschließend den Couscous mit einer Gabel vorsichtig auflockern und erkalten lassen. Gurke schälen, die Kerne entfernen und in feine Würfel schneiden. Tomaten waschen, Strunk entfernen, entkernen und das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden.
  2. Koriander und Minze waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und fein hacken. Gurken- und Tomatenwürfel mit Kräutern und dem restlichen Olivenöl unter den Couscous rühren. Alles mit Currypulver, Salz und Limettensaft abschmecken.
  3. Für das Pesto alle Zutaten, bis auf das Olivenöl, mit einem Stabmixer fein pürieren. Zum Schluss das Olivenöl in dünnem Strahl einlaufen lassen und nur kurz weitermixen, da sonst das Öl bitter wird.
  4. Die Rotbarschfilets waschen, trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen. Das Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Filets mit etwas Mehl bestäuben und von beiden Seiten goldbraun braten.
  5. Für die Dekoration den Rucolasalat putzen waschen und trocken schleudern. Den Zitronensaft mit Olivenöl verrühren und mit Salz, Pfeffer sowie Zucker abschmecken. Den Rucolasalat kurz vor dem Servieren darin marinieren. Die Cashewkerne in einer beschichteten Pfanne rösten, auskühlen lassen und grob hacken.
  6. Die Fischfilets zusammen mit dem Couscous-Salat auf einem Teller anrichten und mit Tomatenpesto und Rucola garnieren. Zum Schluss die Cashewkerne darüber streuen und servieren.