Sie haben in Ihren Browsereinstellungen Cookies deaktiviert. Wir nutzen Cookies auf der real.de für eine Vielzahl von Funktionen.
Wenn Sie die Website vollumfänglich nutzen möchten, sollten Sie das Setzen von Cookies über Ihre Browsereinstellungen zulassen.

Buntes Prep-Ragout

Buntes Prep-Ragout

1h

Mittagessen

Einfach

Zutaten

für 8 Personen
700 gButternut-Kürbis
6 ELRapsöl
100 gSoft-Aprikosen
Jodsalz, Pfeffer
1-2 TLFenchel, Samen
800 gTomate(n), geschält
1 ELHonig
3 ELTomatenmark
100 gSahne, süß
Rezept drucken

Zubereitung

Meal-Prep, ein neuer Trend, der für frischgebackene Eltern praktisch ist. Einmal wird gekocht und anschließend kann mehrmals davon gegessen werden. Das schützt vor Heißhungerattacken und sorgt für reichlich Beta-Karotin, Eiweiß und Eisen. Das Ragout ist durch die Fenchelsamen sehr bekömmlich und begleitet Sie ideal durch die Stillzeit.

  1. Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Den Kürbis halbieren, Kerne entfernen, schälen und das Fruchtfleisch in etwa 1 cm große Würfel schneiden. Kürbiswürfel mit 2 EL Öl mischen, salzen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Im Ofen (Mitte) ca. 30 Min. rösten.
  2. Zwiebel schälen und würfeln. Aprikosen ebenfalls würfeln. Fleisch in Streifen schneiden, salzen und pfeffern.
  3. Das Fleisch in 2 EL Öl kräftig anbraten. Herausheben und warm halten. Zwiebel und Fenchelsamen im Fond mit dem übrigen Öl andünsten. Tomaten und Aprikosen dazugeben und zugedeckt 15 Min. schmoren. Mit Honig und Tomatenmark pürieren.
  4. Diese Sauce mit Sahne, Hähnchen und Kürbis mischen. Dazu passt eine Scheibe Vollkornbrot oder eine Portion Kartoffeln, Vollkornreis oder Nudeln.

Tipp: Im Kühlschrank hält sich das Ragout mind. 4 Tage. Oder Sie frieren einige Portionen im Gefrierbeutel im Tiefkühlfach ein.

Variante: Statt Kürbis passen auch Zucchini.

Pro Portion: 517 kcal; 27,8 g Eiweiß; 14,6 g Fett; 63,3 g Kohlenhydrate; 7,2 g Ballaststoffe