Sie haben in Ihren Browsereinstellungen Cookies deaktiviert. Wir nutzen Cookies auf der real.de für eine Vielzahl von Funktionen.
Wenn Sie die Website vollumfänglich nutzen möchten, sollten Sie das Setzen von Cookies über Ihre Browsereinstellungen zulassen.

Boeuf Bourguignon mit Kräuterspätzle

Boeuf Bourguignon mit Kräuterspätzle

über 2h

Mittagessen

Schwer

Zutaten

für 6 Personen
Boeuf Bourguignon
1 kgRindfleisch, aus der Keule
1 kgZwiebel(n)
3 Knoblauchzehe(n)
3 ELButterschmalz
Salz
Paprikapulver, rosenscharf (nach Belieben)
1 ELMehl
1 ELTomatenmark
1 ELEssig
500 mlRotwein
1 lRinderbrühe
1 Lorbeerblatt
1 BundKarotte(n)
1 TLAbrieb einer unbehandelten Zitrone
2 ELDijonsenf
Kümmel, gemahlen
Speisestärke
Majoran, getrocknet
Pfeffer
Spätzle
100 gButter
500 gSpätzlemehl, alternativ Weizenmehl
5 Ei(er)
200 mlWasser
1 BundSchnittlauch
Salz
Rezept drucken

Zubereitung

  1. Rindfleisch waschen, trockentupfen und grob würfeln. Zwiebeln und Knoblauch schälen. Zwiebeln kleinschneiden und Knoblauch feinhacken. 2 EL Butterschmalz in einem Schmortopf oder Bräter erhitzen und das Fleisch darin portionsweise anbraten. Kräftig mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Wer's scharf mag, nimmt rosenscharfes Paprikapulver. Mit Mehl bestäuben und herausnehmen.
  2. Restliches Butterschmalz erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch zugeben und anschwitzen. Tomatenmark unterrühren, leicht anrösten, dann mit Essig ablöschen, mit Rotwein und Brühe auffüllen. Fleisch und Lorbeerblatt zugeben, aufkochen und zugedeckt bei geringer Hitze ca. 1½ - 2 Stunden schmoren, bis das Fleisch weich ist.
  3. In der Zwischenzeit die Möhren putzen, schälen und zusammen mit dem Grün nach ca. 45 Minuten zum Fleisch geben. Nach Ende der Kochzeit Möhren und Lorbeerblatt entfernen. Das Gulasch mit Salz, Pfeffer, Zitronenabrieb, Kümmel und Majoran abschmecken. Mit etwas in kaltem Wasser angerührter Speisestärke zur gewünschten Konsistenz binden.
  4. Für die Spätzle das Mehl in eine Schüssel geben. Eier, einen gestrichenen TL Salz und das Wasser mit einem Kochlöffel oder mit einem Handrührgerät mit Rührbesen unterschlagen, bis der Teig Blasen wirft und langsam und zäh vom Löffel fließt, ohne zu reißen. Den Teig ca. 15 Minuten ruhen lassen.
  5. Schnittlauch waschen, trockenschütteln, in feine Röllchen schneiden und unter den Spätzleteig rühren, bis sie gut verteilt sind.
  6. Ausreichend Salzwasser in einem großen Topf aufkochen; die Spätzle mithilfe einer Spätzlereibe oder -presse herstellen. Die Spätzle, die auf dem Wasser schwimmen, mit einem Schaumlöffel herausholen und in eine Schüssel mit kaltem Wasser geben. Das Ganze solange wiederholen, bis der ganze Teig aufgebraucht ist.
  7. Zum Servieren die gut abgetropften Spätzle in 2 Pfannen mit etwas Butter nochmal kurz durchschwenken und erhitzen.