Vorbereitung auf die Schule

Schulranzen aussuchen, Federmäppchen füllen, Bücher kaufen – die Vorbereitung auf den Schulstart ist nicht nur für die Kleinen ein großes Ereignis. Auch Mama und Papa kribbelt der Bauch, wenn beim Nachwuchs der „Ernst des Lebens“ beginnt. Wie Sie sich und Ihre Kinder optimal auf den Schulstart vorbereiten, lesen Sie bei "Meine Familie".

Fördern Sie Ihr Kind – je früher, desto besser

Lesen, Schreiben und Rechnen – in der ersten Klasse geht es gleich richtig los. Gut, wenn schon im Vorfeld Sprachgewandtheit, Selbstständigkeit und Gedächtnis der Kinder spielerisch gefördert werden. Selbstverständlich sollte aber der Spaßfaktor immer im Vordergrund stehen.

Sprachgewandtheit

Da Kinder die Sprache der Erwachsenen nachahmen, sollten Sie schon so früh wie möglich in ganzen Sätzen und mit einer deutlichen Aussprache mit Ihrem Nachwuchs sprechen. Fordern Sie Ihr Kind durch gezielte Fragen dazu auf, in ganzen Sätzen zu antworten. Und fördern Sie die Sprachgewandtheit durch regelmäßiges Vorlesen und lustige Sprachspiele wie leichte Zungenbrecher.

Selbstständigkeit

Ob auf dem Schulweg oder bei Auseinandersetzungen mit Klassenkameraden, sobald Kinder in der Schule sind, müssen sie selbstständig entscheiden und handeln können. Übertragen Sie Ihrem Nachwuchs deshalb schon im Kindergartenalter eine kleine Aufgabe im Haushalt. Das kann zum Beispiel das Aufräumen des eigenen Zimmers sein oder das Ausräumen des Besteckkastens der Spülmaschine. So fördern Sie schon früh das Verantwortungsbewusstsein.

Und da Ihr Kind im Laufe seines Lebens immer häufiger mit Meinungsverschiedenheiten konfrontiert sein wird, ist es gut, es langsam auf offene Gespräche einzustellen. Proben Sie innerhalb der Familie kleine Diskussionen, in denen das Kind seinen eigenen Standpunkt vertreten soll. Machen Sie ihm beispielsweise bei der Antwort „Ich will aber“ klar, dass dieses Argument nicht zählt. Es soll seine Meinung und Gedanken klar formulieren und so Durchsetzungsvermögen, aber auch Einsicht lernen.

Gedächtnistraining

Fördern Sie Kreativität und Konzentration Ihrer Kinder schon im Kindergartenalter. Spielen Sie viel Memory oder das Hütchenspiel (ausgewaschene Joghurtbecher und eine Murmel eignen sich hierzu hervorragend). Schöne Vorschulhefte und Taschenbücher schulen dank bunter Bilderrätsel nicht nur das Gedächtnis. Die Kinder lernen dabei auch, still zu sitzen. Und das ist für den Schulalltag durchaus von Bedeutung.

Von Ranzen bis Schultüte – alles für die Einschulung

Vor der feierlichen Einschulung gibt es viel zu erledigen. Schulranzen und Materialien müssen besorgt und der Arbeitsplatz hergerichtet werden. Und natürlich darf die Schultüte nicht fehlen!

Der Schulranzen

Prinzessin Lillifee oder der große Pirat – der Schulranzen muss in erster Linie Ihrem Kind gefallen. Lassen Sie deshalb Ihren Vorschulwichtel über das Design entscheiden, auch wenn es Ihnen schwerfällt. Wichtig ist aber vor allem der Tragekomfort: Ein optimales Leergewicht sind circa 1,3 Kilo, und die Tragegurte sollten mindestens vier Zentimeter breit sein, damit sich das Gewicht gut auf Schultern und Rücken verteilt. Neben einem gepolsterten und atmungsaktiven Rückenteil sind auch Reflektoren an der Front und an den Seiten wichtig. Und eine übersichtliche Unterteilung im Innenraum erleichtert die Ordnung.

Der Arbeitsplatz

Um die Hausaufgaben in Ruhe zu erledigen, braucht Ihr Kind einen festen Arbeitsplatz, an dem es sich auch ausbreiten kann. Es muss nicht unbedingt ein eigener Schreibtisch sein, aber zumindest ein Ort, an dem das Kind nicht gestört wird. Bett und Fußboden als Tischersatz sollten jedoch tabu sein. Sorgen Sie für ausreichend Licht und achten Sie darauf, dass das Kind den richtigen Abstand zum Heft hat und den Rücken nicht rundmacht. Und mit einem kleinen Rollcontainer unter dem Schreibtisch sind Arbeitsmaterialen schnell verstaut und die Ordnung wiederhergestellt.

Die Schultüte

Beim Bestücken der Schultüte können Sie Ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Highlights sind beispielsweise Buchstaben und Zahlen in Form von Russischbrot oder Gummibärchen sowie Malstifte und Luftballons. Zusätzlich freut sich Ihr Kind bestimmt über Lieblingsmusik, ein Lesebuch für Erstklässler und Spielzeug.

Top Kategorien im real Onlineshop