Mit Kinderwagen in Bus und Bahn einsteigen

Es ist eine bekannte Szene an Haltestellen und Bahnsteigen: Eine Mutter oder ein Vater versucht allein, einen sperrigen Kinderwagen in ein Fahrzeug zu heben. Wenn Ihnen diese Situation bekannt vorkommt und Sie selbst zu denjenigen gehören, die beim Einsteigen in Bus und Bahn Hilfe benötigen, lesen Sie hier weiter. Ein Baby wiegt bereits nach wenigen Monaten einige Kilogramm, selbst die neuesten Kinderwagenmodelle sind nicht immer leicht und viele ältere Modelle sind noch dazu sehr sperrig. Zu Kind und Kinderwagen kommt oftmals noch Gepäck: die Dinge, die unterwegs für das Baby benötigt werden, müssen ebenso mittransportiert werden wie oftmals auch die Einkäufe. Insgesamt eine ordentliche Last, die man nicht mühelos über die Stufen der Straßenbahn oder des Busses heben kann, zumal, wenn es sich dabei nicht um Niederflurfahrzeuge handelt.

In diesen Fällen benötigt man Hilfe. Meistens trifft es sich, dass ein Mensch mit wachem Blick die Lage erfasst und beim Tragen hilft. Doch häufig geschieht es auch, dass niemand zur Hilfe eilt. Einige Mütter oder Väter gehen in einer solchen Situation auf die umstehenden Passanten zu und bitten diese um Hilfe.

Andere sprechen Menschen nicht gerne auf Hilfe an, sei es, weil es ihnen unangenehm ist, zu stören, sei es weil sie schüchtern oder zurückhaltend sind oder weil sie der Meinung sind, die umstehenden Personen müsste das Problem von sich aus erkennen und ihre Hilfe anbieten. Dabei sollte man bedenken, dass viele Menschen in ihrer eigenen Welt versunken sind, Kopfhörer tragen und Musik hören, ein Buch oder ein Magazin lesen. Sie nehmen nichts um sich herum wahr und bemerken nicht, dass jemand Hilfe braucht. In den meisten Fällen ist es also überhaupt nicht böse gemeint, wenn Ihnen nicht geholfen wird.

Bevor Sie also versuchen, Ihren Kinderwagen ohne Hilfe in Bahn oder Bus zu heben, nehmen Sie sich ein Herz und fragen Sie. Schauen Sie sich um, ob sich unter den wartenden Menschen an der Haltestelle eine Person befindet, die Ihnen kräftig genug erscheint, um Ihnen zu helfen. Scheuen Sie sich dabei auch nicht, jemanden aus seinen Gedanken zu reißen oder beim Lesen zu unterbrechen. Sie werden schnell bemerken, dass die Wenigsten verstimmt reagieren - und wenn, sollte Sie das nicht entmutigen. In jedem Fall werden sie die Aufmerksamkeit der umstehenden Passanten erregt haben und es werden immer auch hilfsbereite Menschen darunter sein.

Immer wieder kommt man aber auch in die Situation, dass niemand außer man selbst an der Haltestelle wartet. In diesem Fall drücken Sie einfach auf den Türöffnerknopf von Bus und Bahn und rufen Sie in das Fahrzeug hinein. In der Regel wird Sie jemand hören und, sofern er selbst nicht helfen kann, jemandem Bescheid sagen, der Ihnen helfen kann. In den meisten Fällen sind die Fensterplätze ohnehin besetzt und man hat Sie bereits längst vorher gesehen. Falls niemand unter den Fahrgästen den Kinderwagen entgegennehmen kann, ist immer noch der Fahrer da, der Ihnen gerne helfen wird.

Wenn Sie sich im umgekehrten Fall im Fahrzeug befinden und vorhaben, demnächst auszusteigen, sollten Sie bereits eine Minute bevor der Bus oder die Bahn anhält jemanden ansprechen und um Hilfe bitten. Auf diese Weise können Sie das Fahrzeug zügig verlassen und Ihr Helfer schnell wieder einsteigen. Achten Sie bei Bussen und Straßenbahnen darauf, dort zu warten, wo auch ein Einstieg mit Kinderwagen vorgesehen ist, beziehungsweise wo sich die Abstellmöglichkeit für Kinderwagen befindet – das heißt in der Regel, in der Fahrzeugmitte. So vermeiden Sie, dass Sie selbst steckenbleiben und andere Fahrgäste beim Ein- und Aussteigen behindert werden.

Ein Tipp: Sie selbst kennen Ihren Kinderwagen und haben bereits Erfahrung mit seiner Handhabung. Vergessen Sie nicht, dass Sie dasselbe bei Ihrem Helfer nicht voraussetzen können. Erleichtern Sie ihm seinen Einsatz, indem Sie ihn darauf aufmerksam machen, wo genau er den Kinderwagen anfassen kann, damit er ihn gut und sicher heben kann, ohne sich unnötig Hände und Kleidung zu verschmutzen.

Kinderwägen finden Sie im real Onlineshop.

Top Kategorien im real Onlineshop