Die 17. SSW – das Kind bereitet sich auf die Geburt vor

In der 17. SSW ist die Geburt zwar noch einige Wochen entfernt, das Kind bereitet sich aber schon auf die Zeit außerhalb des Mutterleibs vor.

Veränderungen des eigenen Körpers

Der Babybauch wölbt sich schon sichtbar und die Kleidung, die Mütter vor der Schwangerschaft getragen haben, passt oft nicht mehr. Viele Frauen bemerken eine empfindlicher werdende Brust. Ab dieser Woche können sich Pigmentveränderungen einstellen. Dunklere Brustwarzen, Pigmentflecken und Sommersprossen sind keine Seltenheit. Einige Mütter bekommen einen dunkelbraunen Streifen, der sich über die Bauchdecke zieht – die sogenannte Linea Negra.

Entwicklung des Babys

Das Baby ist in der 17. Schwangerschaftswoche etwa 10 cm groß und kann schon 100 g wiegen – so viel wie ein Stück Seife. Viele Entwicklungsschritte dienen jetzt schon der Vorbereitung auf das Leben außerhalb der Gebärmutter. Der Fötus bildet Fettgewebe unter der Haut, das wichtig für Stoffwechsel und Wärmespeicherung ist. Fleißig trainiert Ihr Kind schon die Funktion der eigenen Lunge und atmet Fruchtwasser ein und aus. Um die Nerven des Ungeborenen bildet sich Myelin – eine wichtige Entwicklung für die Kommunikation zwischen Gehirn und Körper.

Tipps für Schwangere

Verhalten

Gerade dann, wenn Sie neue Pigmentierungen Ihrer Haut feststellen, ist es wichtig, sich vor UV-Strahlen zu schützen. Natürliche Sonnenstrahlen dürfen Sie in Maßen genießen, das Solarium aber in jedem Fall meiden. Schwangere sollten ab dieser Woche die Rückenlage vermeiden. In dieser Position drückt das Gewicht von Kind, Plazenta und Fruchtwasser auf die Vena Carva und die Aorta und die Durchblutung wird gehemmt. Die meisten Frauen bemerken Schwindel, wenn sie auf dem Rücken liegen, und nehmen automatisch eine andere Lage ein. Am besten ist es, auf der linken Seite zu liegen und die Position mit einem Stillkissen zu unterstützen – so arbeiten die Nieren optimal und Sie beugen Ödemen vor.

Welche Untersuchungen stehen an?

In dieser Schwangerschaftswoche ist es an der Zeit für die dritte Vorsorgeuntersuchung. Der Frauenarzt nimmt Blut und Urinproben und misst Ihr Körpergewicht und den Blutdruck. Der nächste Ultraschalltermin hat noch ein paar Wochen Zeit.

Top Kategorien im real Onlineshop