Die 14. SSW – das Baby entwickelt sich rasant

Das Baby in Ihrem Bauch macht ständig neue Entwicklungsschritte. Greif- und Saugreflex sind nun ausgebildet. In dieser Woche kann es schon nach der Nabelschnur greifen und am kleinen Daumen lutschen.

Veränderungen des eigenen Körpers

Der erhöhte Östrogenspiegel ist schuld, wenn Sie in der 14. Schwangerschaft oft unruhig sind und schlechter schlafen. Das ist aber kein Grund zur Sorge - der Körper lernt, mit der Umstellung umzugehen. Trotzdem sind Sie jetzt anfälliger für Infektionen und können unter Erkältungen und Blasenentzündungen leiden. Vorsicht aber bei der Einnahme von Medikamenten – sprechen Sie die Behandlung mit dem Frauenarzt ab. Einige Medikamente können dem ungeborenen Kind schaden. Achten Sie nun noch sorgfältiger als zuvor auf Ihre Zähne. Das Baby benötigt einen Teil Ihres Kalziumvorrats. Nehmen Sie nicht genügend Kalzium mit der Nahrung auf, wird es den Zähnen entzogen. Eine ausgewogene Ernährung und sorgfältige Zahnhygiene vermeiden aber Zahnprobleme in der Schwangerschaft.

Entwicklung des Babys

Das Baby wächst in rasantem Tempo. In dieser Schwangerschaftswoche misst es schon etwa 7 cm und wiegt ungefähr 25 Gramm. Das Gesicht bekommt immer feinere Konturen. Lippen, Nase, Ohren Kinn und Augen sind deutlich erkennbar und Augenbrauen und Wimpern haben sich gebildet. Bald kann das Baby Grimassen schneiden und die Stirn runzeln.

Tipps für Schwangere

Verhalten

In der 14. SSW können Sie Ihren Körper fit für die weitere Schwangerschaft und die Geburt machen. Ideal ist es jetzt, einen Aquafit-Kurs zu besuchen. Die Bewegung im Wasser schont Ihren Rücken und bringt den Kreislauf in Schwung.

Gesunde und ballaststoffreiche Ernährung wird im Verlauf der Schwangerschaft immer wichtiger. Obst und Gemüse liefern wertvolle Vitamine. Zudem sind Eier, Sojaprodukte und Vollkornbrot wichtige Folsäurelieferanten, die Sie durch die Schwangerschaft begleiten sollten.

Welche Untersuchungen stehen an?

Wenn Sie in dieser Schwangerschaftswoche einen Ultraschalltermin haben, erfahren Sie vielleicht schon das Geschlecht Ihres Kindes. Die äußeren Geschlechtsmerkmale sind nun soweit ausgebildet, dass ein Frauenarzt mit einem guten Ultraschallgerät und ein bisschen Glück etwas erkennen kann.

Top Kategorien im real Onlineshop