Den richtigen Schulranzen finden

Das Kind ist schulreif, die Einschulung steht kurz bevor – fehlt nur noch der passende Ranzen! Aber wie findet man den? Und worauf sollte man unbedingt achten? Die Checkliste von "Meine Familie" zeigt, wie Sie einen sicheren und bequemen Schulranzen für Ihren kleinen ABC-Schützen finden.

Den meisten Schulanfängern fällt die Auswahl des Ranzens ganz und gar nicht schwer: Hauptsache bunt mit coolen Motiven! Für Mama und Papa hingegen gestaltet sich die Entscheidung häufig komplizierter. Im Ranzen-Dschungel durchzublicken, ist gar nicht so einfach: Ist ein Trolley genau so gut wie ein Trageranzen? Wie groß und schwer soll die Schultasche sein? Nicht verzagen, "Meine Familie" schafft mit der Checkliste Abhilfe.

Darauf sollten Sie beim Schulranzenkauf achten:

  • Nicht alleine kaufen: Überraschen Sie Ihr Kind nicht mit dem Ranzen! Sicherlich würde sich Ihr kleiner ABC-Schütze darüber freuen, aber das Kind sollte unbedingt beim Kauf dabei sein. Nur so haben Sie die Möglichkeit zu überprüfen, ob der Ranzen auch wirklich richtig passt.
  • Prüfsiegel: Lassen Sie sich vom Händler ausschließlich Ranzen mit einem TÜV-Siegel oder dem DIN-Norm (58124) Aufkleber zeigen. Erfüllt der Ranzen eine der beiden Bedingungen, können Sie davon ausgehen, dass die Tasche sicher, wasserdicht und praktisch ist.
  • Sicherheit: Ein Muss für jeden Schulranzen sind Leuchtfarben und Reflektoren – ca. ein Drittel der Oberfläche sollte aus fluoreszierendem und reflektierendem Material bestehen. Das erfüllt die Grundvoraussetzungen für einen sicheren Schulweg, denn die Reflektoren werfen das Licht der Autoscheinwerfer zurück. Mit einer leuchtenden Farbe wie Gelb oder Orange ist Ihr Kind gerade bei Dämmerung noch besser zu sehen.
  • Tragekomfort: Achten Sie darauf, dass die Gurte mindestens vier Zentimeter breit sind, s-förmig, verstellbar und gut gepolstert – dann scheuern sie nicht. Auch die Rückseite des Ranzens sollte gepolstert sein und an mehreren Stellen am Rücken des Kindes anliegen. Prüfen Sie ebenso das Eigengewicht des Rucksacks. Am besten ist ein Gewicht von ca. 1 kg – die gepackte Tasche darf nicht mehr als 10 Prozent des Körpergewichts betragen.
  • Ranzendeckel: Er muss sich weit nach hinten öffnen lassen und sollte nicht von alleine zuklappen. Ganz wichtig: Ihr Kind muss in der Lage sein, ihn schnell selbst öffnen und schließen zu können.
  • Keine Trolleys: Sie sehen zwar stylisch aus, sind aber für die kleinen ABC-Schützen ganz und gar nicht geeignet. Die Kinder müssen die kleinen Koffer nämlich trotz des Ziehmechanismus anheben, um den Trolley beispielsweise über einen Bordstein zu tragen. Das belastet den Rücken des Kindes.
  • Stauraum: Der Ranzen sollte in jedem Fall genügend Stauraum für Trinkflaschen, Bastelmaterialien etc. besitzen – Außentaschen sind in diesem Fall sehr zu empfehlen.

Ist der Ranzen mit allen diesen Eigenschaften ausgestattet und trifft dann auch den Geschmack des Trägers, steht einem sicheren Schulstart nichts mehr im Weg!

Schulranzen finden Sie im real Onlineshop.

Sind Sie auf der Suche nach weiteren Tipps und Tricks für den Schulstart? Unser Artikel „Wenn der Ernst des Lebens beginnt: Vorbereitungen auf die Schule“ informiert rund ums Thema Einschulung.