Wasser kann so gesund sein!

Etwa 1,5 Liter brauchen wir pro Tag, Kleinkinder etwa 0,8 Liter, Schulkinder etwa 1 Liter. Getränke – selbst Säfte – können bei diesen Mengen richtige Dickmacher sein. Wasser dagegen ist völlig kalorienfrei und reich an Mineralstoffen: eine Wohltat für Groß und Klein. Achten Sie darauf, dass Sie und Ihre Lieben regelmäßig trinken – am besten Wasser oder ungesüßte Tees.

Herzlichst
Ihre Dagmar von Cramm

Wasser ist nicht gleich Wasser

Mineralwasser stammt aus den Tiefen unserer Erdoberfläche. Auf seinem Weg durch die Gesteinsschichten löst es Mineralien und nimmt sie mit. Deshalb hat jeder Brunnen eine etwas andere Zusammensetzung. Und deshalb enthält Mineralwasser sehr viel mehr Mineralstoffe als schlichtes Trink- oder Tafelwasser. Genau das macht es so besonders wertvoll für unsere Ernährung. Die Bezeichnung „calciumhaltig“ bedeutet, dass mehr als 150 mg Calcium pro Liter enthalten sind, bei „magnesiumreich“ sind es mindestens 50 mg pro Liter. Calcium sorgt für starke Knochen und ist mit Magnesium an allen Muskelbewegungen beteiligt. Beide Mineralstoffe sind vor allem bei jüngeren und älteren Menschen knapp. Ein hoher Gehalt von über 1.300 mg pro Liter an Hydrogencarbonat (HCO3) wirkt gegen eine Übersäuerung des Körpers und beugt Sodbrennen vor.

Bioverfügbarkeit von Mineralstoffen

Nährstoffe werden vom Körper nicht in jeder Form gleich gut verwertet. Das Maß dafür ist die Bioverfügbarkeit. Sie bezeichnet den Anteil, der vom Körper aus Lebensmittel und Getränken aufgenommen werden kann und unserem Stoffwechsel zur Verfügung steht. Alle in Wässern vorkommenden Mineralstoffe haben eine hohe Bioverfügbarkeit! Der Grund: Im Mineralwasser liegen sie in gelöster Form vor. Sie müssen nicht erst durch die Verdauung freigesetzt werden, sondern werden direkt ins Blut aufgenommen. In Lebensmitteln kommen die Mineralstoffe in Verbindung mit anderen Nährstoffen wie Eiweiß vor. Für den Körper sind sie deshalb manchmal schlechter verwertbar.

Gar nicht langweilig: Wasser mit Geschmack

„Infused Water“ heißt das neue, entschlackende Getränk. Dazu werden aromatische rohe Lebensmittel wie Kräuter oder Obst mit Wasser – ohne Kohlensäure – aufgegossen. Und sollte mindestens 2 Stunden im Kühlschrank ziehen. Sie nehmen dabei nicht nur Aromen an, sondern auch positive Wirkstoffe. Und sehen toll aus!