Sie haben in Ihren Browsereinstellungen Cookies deaktiviert. Wir nutzen Cookies auf der real.de für eine Vielzahl von Funktionen.
Wenn Sie die Website vollumfänglich nutzen möchten, sollten Sie das Setzen von Cookies über Ihre Browsereinstellungen zulassen.

Für 4 Portionen (2 Erwachsene + 2 Kinder), Zubereitungszeit ca. 20 Min

80 g
Sojagranulat
250 ml
Gemüsebrühe
1 EL
Sojasauce
2
Zwiebeln
4 EL
Rapsöl
1/2 TL
Paprikapulver
1/4 TL
Knoblauchpulver
1 TL
Curry
2 EL
Tomatenmark
1 Dose
Kidneybohnen (Abtropfgewicht 250 g)
1 Dose
Mais (Abtropfgew. 230 g)
1 große Dose
Tomaten (700 g)
2 kleine
Avocados
1
Zitrone

Hülsenfrüchte sind reich an pflanzlichem Eiweiß – in diesem Rezept Sojabohnen, Linsen und Kidneybohnen. Durch die tollen Gewürze wird keiner das Fleisch vermissen. Avocado sorgen für gute Fette.

Zubereitung

  1. Das Sojagranulat 5–10 Minuten in der heißen Gemüsebrühe mit der Sojasauce quellen lassen. Inzwischen Zwiebeln schälen und hacken, in einem Topf im Öl anbraten. Sojagranulat mit Paprikapulver, Knoblauch, Curry und Tomatenmark kurz mitbraten.
  2. Kidneybohnen und Mais abtropfen lassen, mit den Tomaten in den Topf geben und aufkochen lassen. Mit Pfeffer abschmecken.
  3. Die Avocados halbieren, Schale abziehen und das Fruchtfleisch in dünne Scheiben schneiden. Mit Zitronensaft beträufelt als Topping zum Chili geben.

Variante

Statt Avocados passen auch geröstete Kerne als Topping.


Pro Portion
ca. 453 kcal 19,7 g EW 23,4 g F 29,7 g KH res.

Fragen und Antworten zum "Meine Familie" Vorteilsprogramm