Baby-Kurse: Tipps und Hinweise für Eltern

Sport mit Baby: tolle Übungen und Sportarten für Mütter

Abnehmen nach der Schwangerschaft ist nicht einfach, denn ein Säugling beschäftigt die frischgebackene Mutter rund um die Uhr. Neben Füttern, Wickeln und Trösten bleibt nicht viel Zeit, um sich um die Figur zu kümmern. Die Schwangerschaftskilos sollten deshalb möglichst effizient, aber natürlich auf gesunde Art und Weise purzeln. In der Regel nehmen Frauen in der Schwangerschaft zwischen 12 und 20 Kilo zu, in manchen Fällen auch mehr. Bevor Sie mit dem Abnehmen nach der Schwangerschaft beginnen, sollten Sie Rücksprache mit Ihrem Arzt halten. Frauen, die einen Kaiserschnitt hatten, sollten nach der Geburt vier bis fünf Wochen warten, bevor sie mit dem Training anfangen. Nach einer natürlichen Geburt ist die empfohlene Wartezeit etwas kürzer. Grundsätzlich gilt allerdings: Beginnen Sie erst mit dem Sport, wenn Sie sich wieder fit und gesund fühlen. Oft braucht der Körper nach der Entbindung eine gewisse Zeit, bis er sich von den Anstrengungen und der hormonellen Umstellung erholt hat. Wer sich während des Trainings nicht von seinem Kind trennen möchte oder keinen Babysitter finden kann, sollte sich nach Sportgruppen für Mütter mit Kindern umsehen. Viele Sportarten, die gut zum Abnehmen nach der Schwangerschaft geeignet sind, lassen sich problemlos gemeinsam mit Kindern ausüben.

Abnehmen nach der Schwangerschaft: Bewahren Sie die Ruhe

Eine gute Nachricht zu Beginn: Schon durch die Geburt verlieren Sie einiges an Gewicht. Das Baby wiegt rund 3,2 Kilo und Fruchtwasser und Plazenta ergeben zusammen nochmal rund 2 Kilogramm. Zudem verschwinden auch die Wassereinlagerungen nach der Geburt von ganz alleine. Die übrigen Kilos lassen sich am besten mit einem gesunden Ganzkörpertraining bekämpfen. Wer schon vor der Schwangerschaft gerne gejoggt ist, kann dies nach der Geburt ohne Bedenken wieder aufnehmen. Mütter sollten aber langsam mit dem Training beginnen und vielleicht zunächst einmal mit Walking anfangen, um den Körper erneut an die Belastung zu gewöhnen. Großer Beliebtheit erfreut sich außerdem das Babyjogging: Die frischgebackenen Mütter schieben beim Joggen den Kinderwagen, der ihnen als Stütze dient und so das Training erleichtert. In vielen Städten und Gemeinden gibt es spezielle Babyjogger-Kurse, bei denen Sie zugleich Kontakt zu anderen Müttern knüpfen können. Das Laufen in der Gruppe ist eine zusätzliche Motivation und lässt die Zeit schneller vergehen. Joggen Sie in einem Tempo, in dem Sie sich noch gut unterhalten können. In diesem Zustand ist der Puls auf einem moderaten Level und Fett wird schneller verbrannt. Laufen gilt als gesundes Ganzkörpertraining, das das Abnehmen nach der Schwangerschaft beschleunigt.

Um nach der Schwangerschaft Gewicht zu verlieren, ist auch Schwimmen hervorragend geeignet. Das eigene Gewicht ist im Wasser weniger belastend für die Gelenke. Ein Klassiker für das Abnehmen nach der Schwangerschaft ist das Mutter-Kind-Schwimmen. Frauen können sich hier zusammen mit ihren Kindern im Wasser bewegen und die Muskeln stärken. Durch den Widerstand des Wassers werden die Muskeln auf sanfte Weise trainiert. Dabei setzt die Verbrennung von Kalorien bereits nach kurzer Zeit ein. Auch wenn das Planschen mit dem Nachwuchs viel Spaß macht: Schwimmen Sie ein paar Bahnen. Zehn Minuten klassisches Brustschwimmen reicht häufig schon aus, um das Herz-Kreislauf-System zu stärken und das Abnehmen nach der Schwangerschaft zu beschleunigen.

Aerobic und Zumba®: Abnehmen nach der Schwangerschaft

Frauen, die vor der Schwangerschaft kaum Sport gemacht haben, sollten sich nun eine Sportart suchen, an der sie Freude haben. Abnehmen nach der Schwangerschaft fällt vielen Müttern in der Gruppe leichter, da man hier mit anderen „Leidensgenossinnen“ zusammen ist. Ein tolle Art, um Gewicht zu verlieren, ist die Trendsportart Zumba®. Hier wird zu heißen lateinamerikanischen Rhythmen getanzt – die überflüssigen Kilos purzeln beinahe von alleine. Bei nur einer Trainingsstunde können bis zu 400 Kalorien verbrannt und die Muskeln an Beinen, Po und Hüften effektiv trainiert werden. Auch wenn es Ihnen schwerfällt, sich für die Zeit des Sports von Ihrem Baby zu trennen – versuchen Sie, diese Zeit für sich und Ihre Gesundheit zu nutzen. Zum Abnehmen nach der Schwangerschaft ebenfalls zu empfehlen sind die sogenannten Känga-Kurse. Diese Sportart ist extra für Mütter und Babys konzipiert. Das Tanzen zu eingängigen Rhythmen steht auch hier im Vordergrund und auch das Herz-Kreislauf-System wird so gestärkt. Die Babys befinden sich während der Trainingseinheiten in einem Tragegurt oder einem Tragetuch vor dem Bauch der Mutter. Die Kleinen hören so die ganze Zeit den beruhigenden Herzschlag der Mutter. Ganz gleich, ob Sie sich für eine Sportart mit oder ohne Baby entscheiden: Wichtig ist, dass Sie Spaß und Freude an der Bewegung haben. Zusätzlich sollten Sie beim Abnehmen nach der Schwangerschaft auf eine gesunde und vollwertige Ernährung achten. Von radikalen Diäten sollte beim Abnehmen nach der Schwangerschaft aber generell abgesehen werden, denn die Erfolge sind meist nur von kurzer Dauer.

Top Kategorien im real Onlineshop