Sie haben in Ihren Browsereinstellungen Cookies deaktiviert. Wir nutzen Cookies auf der real.de für eine Vielzahl von Funktionen.
Wenn Sie die Website vollumfänglich nutzen möchten, sollten Sie das Setzen von Cookies über Ihre Browsereinstellungen zulassen.
Qualität

Grünes Gold für Gourmets und Fleischfans

Wir bei real haben die hervorragende Qualität irischen Rindfleischs schon lange erkannt. Die lange Tradition, das ausgewogene Klima und großzügige Weiden mit saftigem Gras machen es einzigartig im Geschmack.

Mit Tipperary Dry Aged Beef haben wir ein echtes Juwel der grünen Insel entdeckt. Ab sofort ist das irische Rindfleisch, das Kenner und Gourmets zu den besten der Welt zählen, bei uns erhältlich. Wer dem Geheimnis von Tipperary Dry Aged Beef auf den Grund gehen will, muss zu dessen Ursprung reisen. Dieser liegt im Süden Irlands, in der namensgebenden Grafschaft Tipperary. Die weite hügelige Landschaft, die fruchtbaren Böden und das raue, regnerische Atlantik-Klima schaffen ideale Bedingungen für die Rinderzucht. In kleinen Herden weiden Black Angus, Hereford, Shorthorn oder Charolais im schier endlosen Meer aus Gras, Gebüsch und Kräutern. Alle drei Wochen kommen die Tiere auf eine andere Weide, damit Gras, Klee und Kräuter in Ruhe nachwachsen können.

Während der Weidesaison ab dem Nationalfeiertag St. Patrick‘s Day am 17. März bis ca. Ende Oktober leben die Rinder draußen und ernähren sich ausschließlich von dem, was sie auf den Weiden finden. Die Tiere überwintern in Gruppen in offenen Ställen auf viel Stroh, mit frischer Luft und gesundem Silage-Futter, das von Bauern aus der Gegend kommt.

Nur Rindfleisch der höchsten Qualitätsstufe wird später im patentierten Verfahren zu besonders zartem Tipperary Dry Aged Beef veredelt. Im Schnitt achtundzwanzig Tage reift es trocken in einer speziellen Kühlkammer bei regulierter Luftfeuchtigkeit und entwickelt so jenes einzigartige Aroma und jene Saftigkeit, die Sterneköche europaweit an Tipperary Beef schätzen. Der Weg jedes einzelnen Stücks lässt sich präzise zurückverfolgen: Alter, Geschlecht und Rasse, Schlachttag sowie Züchter sind genau dokumentiert.

Für uns ist Fleisch absolute Vertrauenssache. Hinter unseren Meistermetzgertheken stehen erfahrene Metzger und fundiert geschultes Fachpersonal, die ihr Handwerk verstehen, mit Leidenschaft ausüben und Ihnen gerne weiterhelfen.

Angebote in Ihrem Markt

Das Tipperary Dry Aged Roastbeef

Das Tipperary Dry Aged Roastbeef stellt in der Küche seine Vielseitigkeit unter Beweis. Als Steak oder Aufschnitt konnte das Roastbeef schon viele begeistern, dabei wird oft vergessen, dass das Roastbeef auch als klassischer Sonntagsbraten eine gute Figur abgibt. Das Geheimnis für ein saftiges Ergebnis ist eine schonende Zubereitung!

Kerntemperatur für Dry-Age-Steaks vom Rind: medium-rare ca. 54 °C; medium ca. 58 °C

Tipperary Ribeye

Der Klassiker unter den Steaks – das Ribeye – ist der beste Einstieg, um das einzigartige Dry-Age-Aroma des Tipperary Beefs für sich zu entdecken. Das Ribeye vereint zwei Muskelpartien und das namengebende Fettauge, die optimale Balance aus Saftigkeit und Aroma und ist wie gemacht für den Grill oder die Pfanne. Für das perfekte Ergebnis sollten die Steaks mindestens 2,5–3 cm dick sein.

Kerntemperatur für Dry-Age-Steaks vom Rind: medium-rare ca. 54 °C; medium ca. 58 °C

Die passenden Weine

2017 San Leonardo Vette di San Leonardo, Trentino

Aromen von weißem Pfirsich, grünem Pfeffer und Noten von Salbei. Am Gaumen trocken, mit angenehmer Säure und einem vollen Körper.

Gibt dem Fleisch mit den würzigen Kräuteraromen einen zusätzlichen Kick und verleiht dem ganzen einen angenehm frischen Widerhall. Hat dennoch ausreichend Kraft, um dem Fleischaroma Paroli zu bieten.

2013 Tenuta degli Dei Le Redini! - Edition BEEF!

Saftige Beerenfrucht, einem Hauch Paprika, leichte Rauchnote. Am Gaumen würzig und kühl, Zartbitterschokolade, reife, strukturierte Tannine.

Die Rauchnote harmoniert mit den Röstaromen eines gebratenen Steaks, die Tannine geben dem Wein die nötige Struktur und die schokoladige Art setzt einen reizvollen Akzent zum Essen.

2010 Domaine de Baron'arques Languedoc Limoux

Waldbeeren und Schwarzkirschen, Noten von Kaktusfrüchten. Am Gaumen Kräuter und Kakao, auch Eukalyptus und angenehme Tannine.

Viel Frucht und Kakao, dazu etwas ätherisches – das bricht ein wenig das Fett und macht sich gut zu Gegrilltem oder Kurzgebratenem.

Unsere Rezeptideen

*ab 50€ Einkaufswert (ausgeschlossen: Pfand, Bücher, Tabak, Zeitschriften)