Thunfisch

Der Thunfisch gehört wie der Schwertfisch zu den Knochenfischen und zählt zu den Raubfischen, die vor allem in Gebieten mit gemäßigten Wassertemperaturen vorgefunden werden. So ist er unter anderem im Mittelmeer, Pazifik und im Indischen Ozean zuhause. Zu den Beutetieren, die dem Thunfisch als Nahrung dienen, gehören beispielsweise Krebstiere sowie Heringe, Makrelen oder Sardinen. Thunfische können über vier Meter Lang werden und unterscheiden sich entsprechend ihrer Größe auch im Gewicht zum Teil sehr stark voneinander. Insgesamt werden acht Thunfischarten unterschieden, so sind beispielsweise der Rote und der Weiße Thunfisch beliebte Speisefische.

Die Eigenschaften von Thunfisch-Fleisch

Auch geschmacklich und hinsichtlich der Beschaffenheit des Fleisches weist der Fisch ähnliche Eigenschaften wie der Schwertfisch auf: Das feste Fleisch kann in Scheiben geschnitten gebraten oder gegrillt werden und besitzt einen verhältnismäßig geringen Fischgeschmack. Neben diesen sogenannten Thunfischsteaks wird Thunfisch zudem gegart und in Konservendosen eingelegt im Handel verkauft. Hier wird unterschieden zwischen Sorten, die in Öl oder im eigenen Saft angeboten werden.

Thunfisch-Rezepte

In der Küche kann Thunfisch sehr unterschiedlich verarbeitet werden. Beispielsweise ist er als Belag auf Pizza sehr beliebt oder als Zutat in Tomatensauce, die zu Pasta gereicht wird. Daneben lässt er sich als Bestandteil von Salaten verwenden und kann gebraten, pochiert oder gegart werden.

Einfach online bestellen:

Zur Wunschzeit frisch und pünktlich liefern lassen.

Zum Lebensmittelshop