Softdrinks

Softdrinks werden auch Erfrischungsgetränke genannt und bezeichnen laut des Deutschen Lebensmittelbuchs Getränke, die Wasser und/oder geschmackgebende Zutaten enthalten. Häufige Zusätze sind darüber hinaus Kohlensäure, Mineralstoffe, Vitamine, Zucker, Fruchtsaftkonzentrat oder Aroma. Zu Softgetränken zählen somit unter anderem: Limonaden, Brausen, Fruchtsaftgetränke, Fruchtschorlen.

    Softdrinks: Mit Zucker oder Süßstoff?

    Viele namhafte Hersteller bieten Softdrinks mittlerweile in zwei Varianten an: Neben der klassischen Version mit Zucker gibt es häufig auch Limonaden, Schorlen und Cola-Getränke, die mit Süßungsmitteln versetzt sind und auch Light-Getränke genannt werden.

    Die unterschiedlichen Süßungsmittel

    Softdrinks werden mit unterschiedlichen Süßungsmitteln angeboten.

    • Saccharose: Saccharose wird umgangssprachlich Zucker genannt und unter anderem aus Zuckerrüben, Zuckerpalmen und Zuckerrohren gewonnen.
    • Süßstoffe: Süßstoffe können natürlich oder synthetisch sein. Vertreter der Süßstoffe sind zum Beispiel Sachharin, Aspartam oder Thaumatin. Ihre Süßkraft ist wesentlich höher als der von Saccharose.

    Einfach online bestellen:

    Wir kaufen für Sie ein!

    Zur Wunschzeit frisch und pünktlich liefern lassen.

    Zum Lebensmittelshop