Sie haben in Ihren Browsereinstellungen Cookies deaktiviert. Wir nutzen Cookies auf der real.de für eine Vielzahl von Funktionen.
Wenn Sie die Website vollumfänglich nutzen möchten, sollten Sie das Setzen von Cookies über Ihre Browsereinstellungen zulassen.

Mais

Mais gehört zu den wichtigsten und daher meist angebauten Getreidearten weltweit. Die aus Mexiko stammende Pflanze, beziehungsweise ihre Körner, können überaus vielseitig eingesetzt werden. Mais ist sowohl in Form von frischen Maiskolben, in Konserven, getrocknet oder als Maismehl sowie Maiskeimöl erhältlich.

Anbau und Merkmale

Die einzelnen Maiskörner wachsen an Kolben, die, unter nah anliegenden Blättern geschützt, an der Maispflanze gedeihen. Eine Pflanze wird etwa drei Meter hoch und trägt in der Regel mehrere Maiskolben. Die einzelnen Körner sind in der Regel gelb, es gibt jedoch auch Sorten, die verschiedenfarbige Maiskörner und entsprechend bunte Maiskolben tragen.

Verwendung von Mais

Mais wird sowohl in der Küche als auch in der Tierzucht und der Industrie eingesetzt. In letzteren beiden Fällen wird er als Futtermittel oder beispielsweise zur Herstellung von Kraftstoffen verwendet. Die Weiterverarbeitung als Nahrungsmittel für Menschen umfasst unter anderem die folgenden Zubereitungsarten:

  • Als Gemüsebeilage oder Zutat in Salaten
  • Ganze gekochte oder gegrillte Maiskolben
  • Gekochter Maisbrei (Polenta)
  • Zu Cornflakes verarbeitet als Frühstück
  • Aus spezieller Sorte als Popcorn

Mais ist in seinem natürlichen Zustand glutenfrei und enthält Fett – letzteres gilt insbesondere für den Keim, weswegen dieser zumeist zu Maiskeimöl weiterverarbeitet und unter anderem zur Zubereitung von Salatdressings eingesetzt wird. Zusätzlich weist Mais einen relativ hohen Stärkegehalt auf. Maisstärke verwendet man entsprechend zum Binden von Soßen und der Zubereitung von Desserts.

Einfach online bestellen:

Wir kaufen für Sie ein!

Zur Wunschzeit frisch und pünktlich liefern lassen.

Zum Lebensmittelshop