Karpfen

Karpfen gehören zu den Süßwasserfischen und leben vornehmlich in Teichen und Seen sowie warmen Flussabschnitten. Die Größe der Tiere beträgt meist 30 bis 40 Zentimeter. Sie können über 40 Jahre alt werden, was sich dann entsprechend in ihrer Länge und dem Gewicht widerspiegelt: Einige Exemplare sind über einen Meter lang beziehungsweise über 25 Kilogramm schwer. Im Handel werden Karpfen meist aus Teichhaltung angeboten.

Aussehen und Arten

Karpfen erkennt man unter anderem an ihrem Maul: Dieses ist nach außen gestülpt und weist seitlich zwei Bartfäden auf. Im Maul selbst hat der Fisch keine Zähne, dafür befinden sich im Schlund drei stark ausgeprägte Zahnreihen. Ein weiteres charakteristisches Merkmal für den Karpfen ist seine olivgrüne Färbung, die zum Bauch heller und zur Rückenflosse hin dunkler wird. Die Haut von vielen Exemplaren ist mit Schuppen besetzt, allerdings sind die Farbe und das Vorhandensein von Schuppen von der jeweiligen Unterart abhängig. Grob unterscheidet man Karpfen in:

  • Schuppenkarpfen
  • Spiegelkarpfen
  • Lederkarpfen

Zubereitung von Karpfen

Der Karpfen kann auf zahlreiche Arten zubereitet werden. Er lässt sich unter anderem kochen, panieren und frittieren. Gerade zur Weihnachtszeit erfreut er sich großer Beliebtheit: Er gilt als Karpfen Blau zubereitet als besondere Delikatesse, die in vielen Haushalten traditionell an Heiligabend verzehrt wird.

Einfach online bestellen:

Zur Wunschzeit frisch und pünktlich liefern lassen.

Zum Lebensmittelshop