Gewürze

Schon seit jeher verwenden Menschen Gewürze zur Verfeinerung von Speisen. Bedingt durch ihr ursprüngliches Anbaugebiet haben sich einige Kräuter und Gewürze als charakteristisch für regionale Küchen etabliert.

Anbau von Kräutern und Gewürzen

Als Gewürze werden getrocknete Pflanzenteile wie Blätter, Blüten, Früchte, Rinde, Wurzeln oder Saft bezeichnet. Hier finden nur einzelne Teile der Gewächse Verwendung. Bei Kräutern hingegen werden ganze Pflanzen beziehungsweise deren Blüten zu den Speisen gegeben.

Während viele Kräuter auch in mitteleuropäischen Breitengraden gedeihen, sind zum Beispiel der Pfefferstrauch oder die Vanillepflanze auf tropisches Klima angewiesen. Petersilie, Schnittlauch, Dill oder Kresse hingegen lassen sich in Bio-Qualität unkompliziert im heimischen Garten ziehen.

Lagerung von Gewürzen

Ätherische Öle, die verantwortlich für das Aroma sind, verflüchtigen sich schnell. Daher sollten Gewürze und Kräuter möglichst luftdicht aufbewahrt werden. Auch der Kontakt mit Sonnenlicht oder Wärme kann die Aromen zerstören, weshalb ein Gewürzregal nicht in der Nähe des Herdes angebracht werden sollte.

Einfach online bestellen:

Wir kaufen für Sie ein!

Zur Wunschzeit frisch und pünktlich liefern lassen.

Zum Lebensmittelshop