Austernpilze

Der Pleurotus ostreatus, wie die lateinische Bezeichnung für den Austernpilz lautet, zählt zu den Kulturspeisepilzen. Er kann auch Austern-Seitling genannt werden. Da er im deutschsprachigen Raum in der Regel im Zuchtanbau heranwächst, ist er das ganze Jahr über erhältlich. Dies unterscheidet ihn von anderen Pilzarten.

Eigenschaften von Austernpilzen

Der Pilz hat eine hellbraune Farbe und erinnert in der Form an eine große Auster. Auf der Unterseite befinden sich Lamellen, die in der Regel heller sind als die Oberseite. Kommt der Pilz mit Hitze in Berührung, zieht er sich zusammen. Anders als andere Pilzsorten kann er nicht roh verzehrt werden

Anbau und Ernte

Austernpilze stammen ursprünglich aus Asien, gelten mittlerweile aber auch als heimische Pilzsorte. Sie wachsen in Büscheln an den Stämmen von Bäumen heran oder werden an Ballen aus feuchtem Stroh gezüchtet. Sie können ganzjährig geerntet werden.

Verwendung in der Küche

Bevor die Pilze zum Kochen verwendet werden können, sollten sie mit einem Pinsel oder einem Stück Küchenpapier leicht gesäubert werden. Sie mit Wasser zu waschen sollte hingegen vermieden werden. Anschließend wird das leicht zäh werdende Stielende des Pilzes entfernt, sodass dieser zur Weiterverarbeitung bereit ist. Austernpilze können gebraten, gedünstet, gegrillt und sogar frittiert werden. Daher sind die Zubereitungsarten und Rezepte mit Austernpilzen sehr vielseitig. Weil der Pilz geschmacklich an Kalbfleisch erinnern soll, passt er sehr gut zu deftigen Speisen. Doch auch als Zutat im Salat oder als Beilage zu Gemüse eignet er sich hervorragend. Beliebte Verwendungsarten von Austernpilzen sind:

  • Austernpilz-Salat
  • Gebratene Austernpilze als Beilage zu Fleisch- und Gemüsegerichten
  • Marinierte Austernpilze
  • Pasta mit Austernpilzen
  • Austernpilz-Auflauf

Lagerung

Damit der Pilz nach dem Kauf lange frisch bleibt, sollte er bestenfalls im Gemüsefach des Kühlschranks aufbewahrt werden. Optional kann er auch in ein Küchentuch eingeschlagen werden, welches Feuchtigkeit abhält und ermöglicht, dass der Pilz bis zu zwei Tage lang haltbar bleibt.

Einfach online bestellen:

Zur Wunschzeit frisch und pünktlich liefern lassen.

Zum Lebensmittelshop