Abate Fetel

Abate Fetel ist der Name einer Birnensorte, die nach ihrem ersten Züchter benannt ist: Der Mönch Abbé Fétel kultivierte die Pflanze bereits im 19. Jahrhundert. Birnen allgemein werden seit dem Altertum im Mittelmeerraum angebaut. Die Früchte wachsen an Bäumen, deren Holz für die Fertigung von Möbeln genutzt wird. Im Vergleich zu anderen Birnensorten stechen Abate Fetel-Birnen vor allem durch ihre Größe hervor, da sie wesentlich größer ausfallen. Die Sorte zählt zu den Herbstbirnen und reift im Zeitraum von etwa Ende September bis November heran. Das Fruchtfleisch der reifen Birnen ist fest, süß und saftig.

Anbau

Abate Fetel-Birnen werden hauptsächlich in Italien angebaut und von dort exportiert. Für den Anbau in Mitteleuropa ist zu beachten, dass die Bäume an geschützten Stellen gepflanzt werden sollten. Abate Fetel-Birnbäume weisen schon nach vergleichsweise kurzen Zeiträumen einen großen Fruchtbestand auf und können auch im heimischen Garten gepflanzt werden.

Abate Fetel in der Küche

Wie andere Birnensorten auch, werden Abate Fetel-Birnen für die Zubereitung für Gebäck wie Obstkuchen- oder Torten verwendet. Darüber hinaus lässt sich das Fruchtfleisch zu Kompott oder Birnenmus verarbeiten.

Einfach online bestellen:

Wir kaufen für Sie ein!

Zur Wunschzeit frisch und pünktlich liefern lassen.

Zum Lebensmittelshop