Kaffeekapseln entsorgen

Kaffee aus Kapseln gewinnt in Deutschland immer mehr an Beliebtheit. Die praktischen Kapseln wurden erstmals von Nestlé als Nespresso auf den Markt gebracht, heute gibt es jedoch viele weitere Anbieter. Für eine gute Ökobilanz ist die fachgerechte Entsorgung der Kaffeekapseln unerlässlich.

1. Kaffeekapseln umweltschonend entsorgen

Gebrauchte Kaffeekapseln
Die Herstellung der Kapseln belastet die Umwelt stark, deshalb sollten sie nach Gebrauch unbedingt recycelt werden.

Durch die Kaffeekapseln wird eine große Menge Müll produziert: Allein in Deutschland werden jedes Jahr schätzungsweise etwa zwei Milliarden Kapseln für die Zubereitung von Kaffee verwendet. Um die Belastung für die Umwelt so gering wie möglich zu halten, ist die fachgerechte Entsorgung zwingend notwendig.

Kaffeekapseln bestehen zu großen Teilen aus Kunststoff und/oder Metall. Letztere sind häufig aus Aluminium gefertigt, einem sehr wertvollen Material, das nach Möglichkeit wiederverwendet werden sollte. Deswegen ist die richtige Entsorgung von Kaffeekapseln besonders wichtig: Landet die Kapsel im falschen Entsorgungssystem, können die Bestandteile kaum recycelt werden.

Beachten Sie stets die Abgaben des Produzenten zur richtigen Entsorgung, die Sie auf der Verpackung finden. Die Vorgehensweise kann je nach Hersteller sehr unterschiedlich ausfallen.

In welchem Müll sollten Kaffeekapseln entsorgt werden?

Je nach Hersteller werden Kaffeekapseln entweder im Restmüll oder in der Wertstofftonne (gelbe Tonne/gelber Sack) entsorgt. Wer möchte, kann auch den Kaffeesatz aus der Kapsel herauslösen und separat in die Biotonne beziehungsweise auf den Kompost geben oder als Dünger verwenden.

1.1 Wertstofftonne

Manche Hersteller nehmen mit ihren Kaffeekapseln am sogenannten dualen System teil. Das bedeutet, dass sie für das Sammeln, Sortieren und anschließende Recyclen der Kaffeekapseln bezahlen. Dass die Entsorgung der Kaffeekapseln über das duale System möglich ist, erkennen Sie am grünen Punkt auf der Verpackung. Solche Kapseln sollten in der Wertstofftonne – umgangssprachlich auch als gelber Sack oder gelbe Tonne bezeichnet – entsorgt werden.

Nestlés Nespresso und Nescáfe Dolce Gusto nehmen an dem dualen System teil, sodass Sie die Kapseln des Herstellers problemlos in der Wertstofftonne entsorgen können. In den Sortieranlagen lassen sich Kaffeekapseln aus Aluminium oder Kunststoff dank intelligenter Technik (beispielsweise Nahinfrarot-Scanner) in der Regel erkennen, sodass diese aussortiert und entsprechend recycelt werden.

1.2 Restmüll

Unterstützt der Hersteller nicht das duale Recyclingsystem, müssen die Kaffeekapseln in der Restmülltonne entsorgt werden. In diesem Fall werden sie nicht recycelt, sondern in der Müllverbrennungsanlage verbrannt.

Wie entsorge ich biologisch abbaubare Kaffeekapseln?

Kaffeekapseln, die aus einem biologisch abbaubaren Kunststoff bestehen, dürfen nicht wie fälschlicherweise oftmals angenommen in der Biotonne entsorgt werden. Solche Kaffeekapseln werden in Kompostieranlagen in der Regel aussortiert und dann verbrannt. Dennoch gelten sie als ökologischer als Kapseln aus klassischem Kunststoff.

Kaffeekapseln
Kaffeekapseln müssen fachgerecht entsorgt und im besten Fall recycelt werden.

2. Nachfüllbare Kaffeekapseln

Eine Kaffeekapsel wiegt in etwa zehn Gramm, wobei der Kaffeepulveranteil etwa bei sieben Gramm liegt. Somit entfallen 30 Prozent einer Kaffeekapsel auf die Verpackung. Damit haben die Kapseln von allen möglichen Arten der Kaffeezubereitung den höchsten Anteil an Verpackungsmüll.

Das Kaffeepulver ist in einer Kapsel aus Aluminium oder Kunststoff verschlossen. Bei der Zubereitung eines Kaffees in der Kapselmaschine wird heißes Wasser mit hohem Druck durch die Kapsel gepresst. Das Prinzip erinnert dabei an die Funktionsweise einer Siebträger-Espressomaschine. Anstelle von fertigen Kapseln erlauben manche Kaffeemaschinen die Verwendung von nachfüllbaren Kaffeekapseln. Diese bestehen aus Edelstahl oder Kunststoff und schonen die Umwelt.

Hier erfahren Sie, wie Sie Kaffeekapseln selbst befüllen.

Verwandte Artikel

Redakteurin Miriam Gebbing
Redaktionshinweise
Redaktion: Miriam Gebbing

Nach ihrem Bachelor-Abschluss absolvierte Miriam Gebbing ein halbjähriges Praktikum in der Online-Redaktion und war anschließend während ihres Master-Studiums in den Bereichen Literatur sowie Sprach- und Kommunikationswissenschaft als Werkstudentin tätig. Seit September 2017 ist sie fester Teil des Teams.