Wikigender bietet umfassende Infomationen zur internationalen Gleichberechtigung

Nicht nur in Deutschland ist die Gleichberechtigung der Geschlechter nach wie vor ein großes Thema. In vielen Entwicklungsländern, aber auch einfach in anderen Kulturkreisen, steht die Gleichberechtigung vor ähnlichen, wenn nicht größeren Problemen wie in Europa vor gut hundert Jahren.

Das Online-Portal Wikigender wurde am Internationalen Frauentag 2008 gestartet. Es ist ein Projekt des OECD Entwicklungs-Zentrum, und hat sich zum Ziel gesetzt, Informationen rund um das Thema Gender zu sammeln, zur Verfügung zu stellen, und den Austausch solcher Informationen zu erleichtern.

Die Artikel spiegeln die Vielfalt der Themen wider, und ebenso die umfassenden Bereiche, in denen Gender-Fragen relevant sind. Bei Wikigender kann man Artikel über die Geschichte der Gleichberechtigung verschiedenster Länder finden, wobei nicht nur europäische, sondern auch arabische und asiatische Länder vertreten sind.

Darüber hinaus bietet Wikigender eine Datenbank mit Statistiken zu vielen relevanten Themen wie zum Beispiel Schulbildung, Vermögen, Bildung, Gesundheitswesen, Politik und Familienrecht. Auch diese Statistiken sind international angelegt und bieten eine Fülle von wertvollen Informationen.

Ebenfalls wichtige Unterstützung liefert Wikigender mit der Auflistung und Verlinkung von Organisationen, die sich mit den unterschiedlichsten Gender-bezogenen Themen befassen. Neben Hilfsorganisationen kann man hier Kontakte zu Ministerien verschiedenster Länder, Förderprogrammen und Stiftungen erhalten.

Der Tool-Bereich von Wikigender gibt eine Übersicht über die bisher entwickelten politischen Programme zur Förderung der Gleichberechtigung, und erläutert detailliert, wie diese Programme als Instrumente des gesellschaftlichen Wandels funktionieren.

Wikigender ist nicht nur für Forscher oder Studenten im Bereich Gender Studies eine unschätzbar wertvolle Hilfe, das Portal bietet auch Laien und Interessierten einen umfassenden, leicht verständlichen Eindruck von den komplexen Zusammenhängen der Gender Politik.