Podster.de – Da gibt’s was auf die Ohren

Kennt ihr das auch? Das nicht wirklich neue, dafür aber extrem praktische Prinzip des Podcasting ist irgendwie an euch vorbei gegangen, oder ihr wisst gar nicht genau worum es da geht und wollt das schleunigst ändern? Dann ist die Homepage www.podster.de genau der richtige Ort dafür.

Wie der Name der Homepage schon sagt, haben sich die Macher von podster.de gänzlich dem Podcasting verschrieben. Der Begriff Podcasting leitet sich, wie sollte es auch anders sein, natürlich zum einen von dem guten alten iPod ab und zum anderen von dem Begriff Broadcasting. Mit einem einzelnen Podcast hat man also praktisch eine Radiosendung, die man sich beispielsweise auf seinen MP3-Player lädt und abhört wann man gerade Lust dazu hat. Das ist ganz schön praktisch vor allem, wenn man auf eine bestimmte Sendung besonders abfährt, aber leider gerade um die Ausstrahlungs-Uhrzeit immer zur Arbeit muss.

Ein zweiter überaus angenehmer Vorteil ist, dass man bestimmte Teile der Sendung einfach überspringen kann. Doch keine Sorge: Die Radiosender kommen dadurch nicht in die Bredouille, dass keiner die Sendungen mehr zu dem Zeitpunkt hört, zu dem sie gesendet werden. Im Gegenteil, alle Radiosender haben die Vorteile ebenso schnell erkannt, wie die Podcasting-Nutzer und bieten mittlerweile ihre Sendungen auch als Podcasts an. Auf der Internetseite von podster.de kann sich jeder Podcasting-Neuling erstmal in Ruhe umschauen, denn hier gibt es alles rund um das Thema. Über die Funktion Mypodster kann man kostenlos Mitglied werden und dadurch seine Podcasts verwalten und kommentieren. Doch auch für Podcast-Produzenten ist die Anmeldung bei podster.de von Vorteil, denn es wird unter anderem Speicherplatz für die Podcasts zur Verfügung gestellt. Außerdem bekommt man „erste Hilfe“ beim Produzieren von Podcasts mit allen seinen Tricks und Kniffen.

Im podster-Forum kann man sich über die neusten Podcasts auslassen, mit Gleichgesinnten über bestimmte Lieblingssendungen reden, neue Lieblingssendungen finden oder einfach nur mit ein paar Leuten posten. Nicht zuletzt findet man auf podster.de natürlich auch eine immense Anzahl an Podcasts aus unterschiedlichen Bereichen und verschiedenster Themen. Diese kann man sich per RSS Feed einfach auf den PC, das Handy oder den MP3-Player ziehen und abspielen. Also wer schon immer mal podcasten wollte: Auf auf, spätestens jetzt wisst ihr wie es geht!