Fisch mit gutem Gewissen genießen

Zwei Portionen Fisch in der Woche empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE). Doch die Bestände vieler Fischarten sind in den letzten Jahren enorm zurückgegangen. Manche Arten sind gar vom Aussterben bedroht. Hier erfahren Sie, welche Maßnahmen real ergreift, um Fischbestände und Ökosysteme zu schützen, sodass unsere heutigen Kunden und zukünftige Generationen mit Genuss und gutem Gewissen Fisch essen können.

Rückgang der Fischbestände

Die Bestände einiger Fischarten sind in den letzten Jahren drastisch zurückgegangen. Dies liegt vor allem an der Überfischung der Weltmeere. Ein Problem dabei ist auch der hohe Beifang von mitgefangenen Fischen, die eigentlich nicht das Fangziel sind. Der massive Fischfang führt nicht nur zu einem Rückgang der Fischbestände, sondern zerstört auch ganze Ökosysteme wie z.B. Mangrovenwälder und Meeresböden.

Mehr Fisch mit Nachhaltigkeitssiegeln

Um Fischbestände und Ökosysteme zu schützen und seinen Kunden unbeschwerten Fischgenuss zu bieten, arbeitet real daran, das Angebot an Produkten mit international anerkannten Nachhaltigkeitssiegeln, wie MSC, ASC und GlobalGAP kontinuierlich zu erhöhen.

Zuchtfisch: ASC, GlobalGAP oder Bio zertifiziert

Während das MSC-Siegel für wildgefangene Fische vergeben wird, gelten für Fische, die aus Aquakultur stammen, wiederum spezielle Standards. Aquakultur bezeichnet die kontrollierte Zucht von Fischen und Meerestieren. Da viele Fischarten überfischt und teilweise akut vom Aussterben bedroht sind, gewinnt die Aquakultur zunehmend an Bedeutung. Wird eine Aquakultur jedoch falsch bewirtschaftet, kann diese ebenfalls Ökosysteme zerstören. Zudem werden Zuchtfische oft in zu großen Verbänden gehalten. Daher bevorzugt real Ware mit GlobalGAP, ASC- oder Bio-Zertifizierungen.

  • Bio-zertifizierter Fisch

    Bio-Aquakultur bezeichnet die kontrollierte Zucht von Fischen unter ökologischen Gesichtspunkten. Im Unterschied zur normalen Aquakultur werden die Fische in wesentlich kleineren, weniger dichten Verbänden gehalten. Zudem erhalten sie nur Futtermittel aus ökologischer Herstellung.

  • ASC-zertifizierter Fisch

    Das ASC-Siegel (Aquaculture Stewardship Council) kennzeichnet Fisch aus verantwortungsvoller Aquakultur. Es wurde von Umweltexperten, Regierungsvertretern und Fischzüchtern analog zum MSC-Siegel entwickelt. Ziel ist es, die Arbeitsbedingungen der Menschen zu verbessern, Mangrovenwälder und andere Lebensräume von Tieren zu schützen und zu einem kontrollierten Einsatz von Antibiotika beizutragen.

  • MSC-zertifizierter Fisch

    Das MSC-Siegel (Marine Stewardship Council) kennzeichnet Fischprodukte aus zertifizierter, nachhaltiger Fischerei. Nachhaltige Fischerei nach MSC-Standard bedeutet: Es wird nur so viel gefischt, dass Fischbestände langfristig auf einem hohen Niveau bleiben. Fanggeräte werden so eingesetzt, dass der Lebensraum der Fische und anderer Meeresbewohner bewahrt wird. MSC gilt derzeit als der weltweit führende Standard für nachhaltig gefangenen Wildfisch.

Schonende Fangmethoden

Viele Fangtechniken verursachen Schäden in den Ökosystemen der Meere, Flüsse und ländlichen Gebiete. Zudem entsteht oft ein zu hoher Beifang, der eine wesentliche Ursache der Überfischung darstellt. Daher setzt real sich dafür ein, dass Fangmethoden eingesetzt werden, die Fischbestände und Umwelt schonen. Zum Beispiel sollen Netze, die auf dem Meeresboden liegen und dadurch Korallen und ähnliches zerstören, ausgeschlossen werden. Die Verwendung von Dynamit und Gift beim Fischfang verbieten wir grundsätzlich.

Thunfisch nachhaltig gefangen

Bei Thunfisch, einer besonders gefährdeten Fischart, achten wir darauf, dass dieser möglichst mit Angeln und Leinen (Pole & Line) gefangen wird. Diese Methode gilt als besonders nachhaltig. Darüber hinaus verkaufen wir nur Thunfisch-Konserven, deren Fisch mit delphinfreundlichen Methoden gefangen wurde – zu erkennen am Logo „Dolphin Safe“.

Kennzeichnung von Fischprodukten

Damit Sie als Verbraucher beim Einkauf von Fisch bewusste Entscheidungen treffen können, setzt sich real dafür ein, dass Sie möglichst umfangreiche Informationen über den Fisch erhalten. Neben dem Namen und der Art des Fisches findet Sie bei uns häufig auch Informationen über das Fanggebiet und die Fangmethode bei Wildfisch bzw. über das Herkunftsland und die Methode der Aquakultur.

Die Fischeinkaufspolitik von real,

Nachhaltiger Fischeinkauf ist ein wichtiger Bestandteil der Unternehmenspolitik und Beschaffungsstrategie von real

Mehr Informationen

Das können Sie tun:

Achten Sie beim Kauf von Fisch und Produkten mit Fisch auf die Siegel MSC, ASC, GlobalGAP und Bio. Diese Siegel garantieren, dass der Fisch auf eine Weise gefangen oder gezüchtet wird, die sowohl den Fischen als auch der Umwelt zugutekommt.