Schönheit zum Anbeißen: Lebensmittel als Kosmetik

Lebensmittel versorgen unseren Körper tagtäglich mit allen wichtigen Nährstoffen. Doch nicht nur als essbare Vitaminspender leisten sie uns gute Dienste, auch als Bad, Haarspülung oder Gesichtsmaske können natürliche Lebensmittel zu wahrer Schönheit verhelfen. Schon die legendäre Königin Cleopatra schwor auf die wundersame Wirkung von Milch-und-Honig-Bädern. Wer Eier, Joghurt, Honig oder Gurken zuhause hat, kann daraus ganz einfach natürliche Pflegeprodukte mixen, die Haut und Haare mit wichtigen Nährstoffen versorgen, sie pflegen und zum Glänzen bringen.

Milch für zarte, glatte Haut

Milch wird seit Jahrtausenden als natürliches Schönheits-Mittel eingesetzt. Das Milchfett beruhigt und glättet die Haut. Es schützt sie vor negativen Umwelteinflüssen, indem es den natürlichen Säureschutzmantel aufbaut und regeneriert. Für ein echtes Cleopatra-Bad geben Sie 1-2 Liter lauwarme Vollmilch zusammen mit etwas Honig ins Badewasser. Der Honig sorgt dabei für einen angenehmen Duft und pflegt die Haut.

Glänzend und klärend: Kamille

Gegen schwere Augenlieder nach durchzechten Nächten helfen Augenkompressen aus Kamillen-Teebeuteln. Die Beutel einfach kurz anfeuchten und auf die Augenlider legen. Wer Mitessern oder Pickeln zu Leibe rücken will, kann dies z.B. mit einem Kamillen-Dampfbad tun. Seidig glänzendes Haar bekommen Sie durch eine Kamillen-Spülung. Bereiten Sie einen Sud aus aufgebrühten Kamillenblüten und seihen Sie diese nach einer Stunde wieder ab. Anschließend geben Sie den Saft einer halben Zitrone hinzu. Über die aufhellende Wirkung dieses Haarpflegemittels freuen sich vor allem Blonde.

Honig, Mandeln, Ei und Öl zum Glätten

Sie haben Spliss und keine Zeit für einen Friseurbesuch? Hier kann eine Honig-Ei-Öl-Spülung helfen. Verrühren Sie 1 TL Honig, 2 EL Öl und ein Ei. Nach 30 Minuten Einwirkzeit waschen Sie die Spülung aus und wählen ein schonendes Shampoo für die anschließende Haarwäsche.

Wer seine Haut mit einem besonders feinen Peeling reinigen möchte, der kann 3 EL fein geriebene Mandeln, 2 EL süße Sahne und 1 TL flüssigen Honig zu einer Maske mischen. Diese auf dem Gesicht verteilen und etwa 20 Minuten einziehen lassen. Anschließend mit viel warmem Wasser wieder abwaschen.

Bier-Shampoo für seidige Haare

Auch Bier leistet in der Naturkosmetik gute Dienste. Die Inhaltsstoffe des Bieres bewirken, dass sich die Haare nicht so stark zusammenziehen. So sorgt Bier-Shampoo für glänzendes und leichter kämmbares Haar. Ein einfaches Bier-Shampoo können Sie aus 1 EL neutralem Haarshampoo, 1 TL Bier und einem Eigelb mixen. Lassen Sie das Shampoo 5-10 Minuten einwirken und spülen es anschließend sehr gut aus.

Duftende Füße mit Rosmarin

Wer unter Fußgeruch leidet, sollte sich hin und wieder ein Rosmarin-Fußbad gönnen. Etwas Rosmarin mit einem ½ Liter kochendem Wasser übergießen und ca. 20 Minuten ziehen lassen. Anschließend 3 EL Salz und ½ Liter heiße Milch dazu geben. Sobald der Sud eine angenehme Temperatur erreicht hat, die Füße etwa 10-15 Minuten darin baden.  

Tipp für den Umgang mit Naturkosmetika:

Selbst gemachte Kosmetik hält sich nicht so lange wie gekaufte Produkte. Deshalb sollten Sie Ihre Eigenkreationen immer im Kühlschrank lagern und innerhalb weniger Tage verbrauchen oder in kleinen Mengen für jede Anwendung frisch zubereiten. Selbst auf natürliche Produkte können Sie allergisch reagieren. Probieren Sie daher erst an einer kleinen Hautfläche aus, ob Sie die Zutaten vertragen, um sich vor unerwünschten Reaktionen zu schützen.

Gurken liefern Feuchtigkeit und Vitamine

Und der Klassiker schlechthin: Die Gurkenmaske erfrischt müde Haut. Sie kühlt auch gereizte Haut, zum Beispiel nach einem Sonnenbrand. Der hohe Feuchtigkeitsgehalt und die enthaltenen Vitamine versorgen die Haut optimal. Für die Gurkenmaske eine halbe Gurke im Mixer zerkleinern und durch ein Sieb pressen. Den Saft mit etwas Naturjoghurt mischen und auf das Gesicht auftragen. Nach einer kurzen Einwirkzeit wieder abwaschen.

Was Sie noch für schönes Aussehen tun können:

Regelmäßige Reinigung und sorgfältige Pflege helfen, die Haut gesund zu halten. Auch genügend Schlaf, eine ausgewogene Ernährung und Bewegung an der frischen Luft tragen zu einem schönen Hautbild bei.