Grundausstattung in der Küche: Was braucht man wirklich?

Wird ein neuer Haushalt eingerichtet, stehen viele vor der Frage: Was brauche ich alles in der Küche und welche Pfannen, Bretter, Messer, Reiben oder sonstige Küchenhelfer soll ich kaufen? Selbst gestandene Hausfrauen und -männer rätseln manchmal, welche Anschaffungen wirklich zweckmäßig sind und worauf man beim Kauf von Küchenwerkzeugen achtgeben sollte. Wir zeigen, was zu einer sinnvollen Grundausstattung in der Küche gehört und welche Kriterien wichtig sind, damit Sie sicher und mit Spaß arbeiten können.

Ausstattung je nach Personenzahl und Kochgewohnheiten

Wie sieht eine vernünftige Basisausstattung für die Küche aus? Das kommt ganz drauf an. Für eine Person braucht man natürlich weniger Kochgeschirr als für einen Familienhaushalt. Werden überwiegend einfache Gerichte gekocht, genügt eine einfache Ausstattung. Werden jedoch öfter komplizierte Speisen auf den Tisch gezaubert, können sich Spezialwerkzeuge lohnen. Am besten starten Sie mit einer einfachen Grundausstattung wie in unserer Checkliste angegeben und kaufen weitere Dinge dazu, wenn tatsächlich Bedarf besteht.

Woran erkennt man gutes Küchenwerkzeug?

Küchenwerkzeuge werden oft stark beansprucht, z.B. durch Hitze, Säuren, aggressive Reiniger und mechanische Kräfte. Das müssen die Gerätschaften überstehen, ohne kaputt zu gehen oder schädliche Stoffe ins Essen abzugeben. Zugleich sollen sie so konstruiert sein, dass uns die Arbeit leicht von der Hand geht und wir uns nicht verletzen. Nicht zuletzt wollen wir nach getaner Arbeit möglichst wenig Zeit mit der Reinigung der benutzten Utensilien verbringen.

Deshalb achten Sie bei der Auswahl auf folgende Eigenschaften:

  • Hochwertiges Material

    Die verwendeten Materialien sollten geschmacksneutral, farbecht, säurebeständig und möglichst bruchsicher sein.

  • Sicheres Material

    Die verwendeten Materialien dürfen auch nach längerer Nutzung keine schädlichen Stoffe ins Essen abgeben.

  • Gute Verarbeitung

    Auch bei längerer Nutzung dürfen sich keine Teile lösen oder abbrechen. Zudem sollten keine scharfkantigen Teile, Spalten oder Öffnungen entstehen, an denen man sich klemmen oder verletzen kann.

  • Funktionelles Design

    Die Gerätschaften sollten ergonomisch gestaltet sein, um eine leichte, ermüdungsfreie und sichere Handhabung zu gewährleisten.

  • Einfache Reinigung

    Idealerweise sind die Gerätschaften spülmaschinengeeignet. Auf jeden Fall sollten sie keine schwer zu reinigenden Ecken, Rillen oder Hohlräume aufweisen.

Zum Erhitzen: Töpfe und Pfannen

Wer etwas Warmes auf den Tisch bringen will, braucht eine Auswahl verschiedener Töpfe und Pfannen.

Als klassische Grundausstattung gelten zwei kleine Töpfe mit ca. 16 cm und zwei große Töpfe mit ca. 20 cm Durchmesser. Bei den kleinen wählt man am besten einen flachen Stieltopf z.B. für Soßen und einen hohen Topf für Kartoffeln oder Gemüse. Bei den großen Töpfen empfehlen sich ein flacher Gemüsetopf und ein etwas größerer Fleischtopf. Wer gerne viele Menschen mit Suppe oder Nudeln beglückt, kann auch einen 5-Liter-Suppentopf mit 20 oder 24 cm Durchmesser gut gebrauchen.

Warmes Wasser sollte übrigens nicht im Topf oder Kessel auf dem Herd erhitzt werden. Sparsamer und schneller geht es mit einem Wasserkocher, der unbedingt in jeden Haushalt gehört.

Mindestens eine Pfanne braucht man, um Fleisch, Eier oder Pfannkuchen brutzeln zu können. Besser sind jedoch zwei: Eine Pfanne aus Gusseisen oder Edelstahl zum scharfen Anbraten von Fleisch und eine Pfanne mit Antihaftbeschichtung für Pfannkuchen und Omeletts. Zusätzlich können verschiedene Größen interessant sein: ein kleiner Durchmesser, wenn z.B. häufig nur ein Spiegelei gebraten wird oder eine große Pfanne mit hohem Rand, wenn oft größere Mengen angebraten und anschließend geschmort werden.

Scharf und schnittig: Messer und Schäler

Zur Grundausstattung gehören auch mindestens 5 Messer: ein gebogenes Schälmesser, ein handliches gerades Gemüsemesser, ein breites Kochmesser, ein langes schmales Fleischmesser und ein Brotmesser mit gewelltem Schliff. Damit sie lange sauber schneiden, sollten sie aus hochwertigem Stahl hergestellt sein. Achten Sie auch darauf, dass Griff und Klinge fest und fugenlos miteinander verbunden sind. Am besten probieren Sie vor dem Kauf aus, ob das Messer gut in der Hand liegt. Um die Messer hin und wieder nachzuschleifen, empfiehlt sich ein Wetzstahl.

Bequemes und sparsames Schälen z.B. von Kartoffeln oder Möhren gelingt am besten mit einem Sparschäler. Auch eine kräftige und robuste Küchenschere gehört in jede Küche. Und wer gerne und häufig ganzes Geflügel zubereitet, sollte sich eine Tranchier- bzw. Geflügelschere zulegen.

Zum Schnippeln und Hacken: Schneidbretter

Schneidbretter sind nötig, um Messer und Arbeitsflächen zu schonen. Mindestens zwei Schneidbretter in verschiedenen Größen sollten in jedem Haushalt vorhanden sein. Perfektionisten verwenden für jede Lebensmittelgruppe getrennte Bretter in verschiedenen Farben. Sinnvoll können folgende Ausstattungsmerkmale von Brettern sein: Eine umlaufende Rille dient zum Auffangen austretender Flüssigkeiten. Eine große Mulde im Brett erleichtert das Arbeiten mit einem Wiegemesser. Zum Hacken großer Fleischstücke oder Knochen eignet sich ein stabiler Hackblock aus Hartholz. Schneidbretter dürfen nicht zu hart und nicht zu weich sein. Am besten eignen sich Bretter aus Holz oder Kunststoff. Für Fleisch oder Fisch sollten ausschließlich Kunststoffbretter verwendet werden. Holzbretter eignen sich am besten zum Zerkleinern trockener Lebensmittel. Achten Sie darauf, dass die Bretter rutschfest, formbeständig und leicht zu reinigen sind. Spülen und trocknen Sie die Bretter immer gut. Stark zerkratzte Bretter sind unhygienisch und sollten ausgetauscht werden.

Zum Rühren und Schöpfen: Löffel, Kellen & Co.

Speisen müssen gerührt, aufgeschlagen, gewendet oder herausgehoben werden. Dazu stehen unzählige Spezialwerkzeuge zur Verfügung. Am besten eignen sich solche aus Edelstahl oder robustem, nicht verfärbendem Kunststoff. Die Gerätschaften sollten aus einem Guss oder fest und fugenlos verbunden sein. Zur Basisausstattung gehören 1 - 2 Kochlöffel und ein mittelgroßer Schneebesen. Dazu eine Schöpfkelle für Suppen und Soßen sowie ein Schaumlöffel zum Herausheben und gleichzeitigen Abseihen z.B. von Gemüse. Unverzichtbar ist zudem ein Pfannenwender. Als sehr nützlich erweisen sich oft auch eine Fleischgabel und/oder eine Küchenzange.

Feiner Zerkleinern: Reiben und Hobel

Es gibt vielfältige Arten, Lebensmittel zu zerkleinern und in Form zu bringen. Häufig kommen dabei verschiedene Reiben und Hobel zum Einsatz. Als Grundausstattung empfiehlt sich eine Mehrzweckreibe mit mehreren Lochgrößen und einer Hobelvorrichtung. Käseliebhaber benötigen eventuell einen Käsehobel für Hartkäse oder eine Parmesanreibe. Die zahllosen weiteren Geräte sind dagegen eher etwas für Kochenthusiasten.

Achten Sie darauf, dass die Geräte stabil sind und feste, breite Griffe besitzen, die gut in der Hand liegen. Die Reibflächen sollten aus rostfreiem Stahl und scharf geschliffen sein.

Zum Waschen und Abgießen: Siebe und Seiher

Siebe und Seiher helfen, Lebensmittel zu waschen oder Festes von Flüssigem zu trennen. Während Siebe aus Draht-Flechtwerk bestehen, besitzen Seiher ausgestanzte Löcher. Beide können sowohl aus Edelstahl als auch aus Kunststoff hergestellt sein. Aus einem Guss gefertigte Seiher sind besonders robust und lassen sich am besten reinigen. Eine weit hochgezogene Lochung erleichtert das Abfließen von Flüssigkeiten. Die Basisausstattung sollte aus einem mittelgroßen Standseiher und einem mittelgroßen Rundsieb bestehen.

Zum Aufbewahren, Mischen und Anrichten: Schüsseln

Schüsseln aller Art werden zu vielfältigen Zwecken in der Küche gebraucht. Verwendete Materialien sind vor allem Kunststoff, Edelstahl, Glas, Keramik oder Holz. Wichtig ist insbesondere, dass Schüsseln unempfindlich und robust sind und sich leicht reinigen lassen. Zudem sollen sie geschmacksneutral sein und sich nicht verfärben. Folgende Schüsseln gehören in jeden Haushalt: Eine halbkugelförmige Rührschüssel mit Standring, in der Eischnee, Sahne oder Cremes aufgeschlagen werden. Eine hohe becherförmige Mixerschüssel zum Mixen und Pürieren. Eine kleinere und eine größere Vorratsschüssel, in denen Lebensmittel gemischt, gerührt, aufbewahrt oder angerichtet werden können.

Für alle Fälle: Messen, Wiegen und Öffnen

Absolut unverzichtbar für das exakte Einhalten von Rezepten sind Gerätschaften zum Messen und Wiegen. Ein Messbecher aus Kunststoff oder Edelstahl sollte in jedem Haushalt vorhanden sein. Wer genauer wiegen möchte oder häufig backt, sollte auch eine mechanische oder elektrische Küchenwaage im Schrank haben.

Immer mehr Lebensmittel müssen zunächst aus Dosen, Gläsern oder Flaschen herausgeholt werden. Deshalb gehören Dosenöffner, Flaschenöffner und Korkenzieher unbedingt zur Grundausstattung eines Haushalts.